Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2022-08-15 23:50)


Signatur: EvB/B 196/121

Arbeitsvertrag zwischen Emil von Behring und den Farbwerken Vormals Meister, Lucius und Brüning ab 01.07.1904
[o.O.], [o.D.]. – masch., 2 S. (Durchschlag)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1045b/Dok. 0000787

Vertrag vom 01.07.1904. Die Farbwerke verpflichten sich, "den gesammten Bedarf Deutschlands an Diphtherie-Heilserum zu decken" und für höchstens 1,75 Mark an die Apotheken abzugeben. Behring müsse den Farbwerken bezüglich des Diphtherieserums jederzeit "mit Rat und Tat gehilflich" sein. In Marburg gebe es "eine Versuchs- und Reserve-Station für die Herstellung von Diphtherie-Heilserum", das nicht auf den Markt gebracht werden dürfe. Vom Reingewinn erhalte Behring 20 Prozent. Der Vertrag laufe vom 01.07.1904 bis zum 30.06.1909.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum