Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2022-05-28 13:37)


Signatur: EvB/B 192/220

Brief an die Behringwerke, Bremen / Bruno Friling
[Berlin-Halensee?], 29.04.1915. – masch. m. eh. Unterschrift u. u. eh. Erg., 3 S. (Durchschlag)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2292/Dok. 0000961/175

Zum Vertrieb der Präparate. Zur Lage der Vertretung der Behringwerke in Hamburg nach Einberufung Ehlers'. In der "Pharmazeutischen Zeitung" solle ein Hamburger als Vertreter für die Kriegszeit gesucht werden. Die Firma Schröder & Co. habe kein größeres Interesse an einer Sondervertretung der Präparate der Behringwerke. Haltung der Hageda: "Eine grosse Bestellung hätte die Hageda sowieso nicht gemacht, weil sie, wie sie mir mitteilte unter allen Umständen erst hätte feststellen müssen, ob bei Abgabe von Behring's Diphtherieserum die Abnehmer mit dem Präparat der Behringwerke einverstanden sei[e]n und nicht unter diesem Namen Höchster Serum hätten haben wollen!" Über versandte "Offertbriefe" und Rückantworten mit Bestellungen.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum