Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2022-05-21 14:04)


Signatur: EvB/B 8/2

Brief an Emil von Behring / Ludwig Aschoff
Marburg, 21.04.1904. – eh., 4 S.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1031/Dok. 0000048

A. dankt für "Übersendung der neuesten Arbeit". Bezugnahme auf Kokubos Arbeit, insbes. den Passus, "'daß ungeborene Individuen keine zusammenhängende Epitheldecke [Wort unterstrichen] auf ihren Schleimhäuten besitzen'". A. bezeugt aber "aufgrund mehrerer Hunderte von Neugeborenensektionen, daß die Schleimproduktion, d. h. die Sekretion beim Neugeborenen eine außerordentlich starke [zwei Worte unterstrichen] ist, da der Magen der Neugeborenen fast regelmäßig mit dickem zähen Schleim in großer Menge [drei Worte unterstrichen] ausgefüllt ist." Bekräftigung von Bendas Aussagen über die Magenschleimhaut, die jedoch in Bezug auf Disses Beobachtungen "nicht klar gefaßt" seien.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum