Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2022-05-28 03:30)


Signatur: EvB/B 194/23

Brief an Carl Siebert / William Söder
Bremen, 12.03.1914. – masch. m. eh. Unterschrift u. nachtr. Unterstr. [durch B.?], 3 S.

Briefkopf: "Dr. jur. W. Söder Großherzoglich Sächsischer Konsul Bremen"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293

Zum Stall- und Kellerausbau in Marburg. Näheres zum Namensschutz des Diphtherieschutzmittels, das die Bremer Herren [= Cremer, Freudenberg, Carl Fritze] begrüßen würden: "Wir müssen als Gründer einer G.m.b.H. möglichst viele Aktivposten ausser den Grundstücken und Gebäuden schaffen und dieses lässt sich eben am besten dadurch erreichen, dass wir die Eintragungsurkunde vom Kaiserlichen Patentamt bei der Gründung vorlegen." Die Bezeichnung "Behrings Diphtherie-Schutzmittel" würde "sehr wohl eintragungsfähig sein". Auch der Namenszug E. v. Behring solle vielleicht geschützt werden. - Juristische Fragen zur Gründung, Erörterungen mit Gildemeister, Einsatz Gehles. - Zum Schreiben Zipkins aus Moskau. Über ein geplantes Treffen mit Direktor Salle von der Aktien-Gesellschaft Pharmakon, St. Petersburg, von dem sich Söder Informationen über das "russische Geschäft in pharmazeutischen Präparaten" erhofft. - Bei einer Unterredung mit Tjaden und dem Bremer Senator Dr. Lürmann, Chef der Medizinalverwaltung des Bremischen Staates, hätten ihm beide Unterstützung bezüglich des Diphtherie-Schutzmittels zugesagt. Lürmann habe empfohlen, dass Behring ein Gesuch an die Deputation für die Krankenanstalt in Bremen richtet, "das Präparat zu Versuchszwecken zur Verfügung [zu stellen] und um Prüfung zunächst in der Städtischen Krankenanstalt [zu bitten]"[Satz nachträglich unterstrichen]. "Auf diese Weise würden die Bremischen Ärzte am besten mit der Impfmethode vertraut gemacht." Dazu solle auch ein Arzt zu Kissling "zwecks Erlernung der Technik des Impfverfahrens" geschickt werden.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum