Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2022-06-25 06:21)


Signatur: EvB/B 194/28

Brief an Carl Siebert / William Söder
Bremen, 19.03.1914. – masch. m. eh. Unterschrift u. nachträgl. Erg., 2 S.

Briefkopf: "Dr. jur. W. Söder Großherzoglich Sächsischer Konsul Bremen Rich. Wagnerstrasse 9"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293

Antwort auf Sieberts Brief vom 18.03.1914. Über Gildemeisters Aufgaben als Notar. - Söder werde wegen der Vermessungen und wegen Gesprächen mit Behring am 25.03.1914 in Marburg eintreffen und im Hotel Pfeiffer wohnen; Behring habe seine Reise nach Wiesbaden verschoben. Dem Gesundheitsinspektor in Christiana solle Siebert direkt aus Marburg mitteilen, dass das Diphtherieschutzmittel voraussichtlich ab 01.07.1914 in Norwegen erhältlich sei und dass man sich momentan "um die Einfuhr und einen Generalvertreter" bemühe.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum