Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2022-05-29 01:23)


Signatur: EvB/B 194/190

Brief an William Söder / [Carl Siebert]
[Marburg], 27.11.1914. – masch. m. eh. Korr., 2 S. (Durchschlag)

Absender nicht genannt, aber eindeutig identifizierbar.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293

Siebert habe auf Behrings Wunsch mit diesem zusammen ein Telegramm an Schoch unterzeichnet ("entschieden für Annahme der Schochschen Anerbietung, Diphtherieserum jetzt genügend vorhanden"). Unklar sei, ob die Behringwerke G.m.b.H. Ausfuhrgenehmigung für Diphtherieserum und Tuberkulin erhielten. Für die Ausfuhr von Tetanusserum werde "keinesfalls" eine Genehmigung erteilt. - Tierarzt Rüder [eh.: "Rüther"], momentan Assistent bei Geheimrat Schütz in Berlin, sei bereit, bei den Behringwerken G.m.b.H. anzufangen. Gehaltsfrage. - Friling glaube mit Typhus- und Choleraimpfstoffen Geschäfte machen zu können, Siebert könne diese liefern. Der Typhusimpfstoff werde momentan von Geheimrat Matthes, Professor Zangemeister und Sanitätsrat Sardemann erprobt. - Über die finanzielle Situation (Futter, Neueinrichtungen, Gehalts- und Lohnzahlungen für das Personal). - Privates (Grüße an Frau und Schwester).

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum