Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2022-05-29 00:43)


Signatur: EvB/B 1/40

Brief an Otto Heubner / Emil von Behring
[o.O.], 27.09.1892. – eh., 1 S. (Negativkopie)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1036/Dok. 0000260

B. verreise zu einem sechswöchigen Urlaub. Ab Mitte November könne H. dann "für eine große Zahl von Kindern Heilserum bekommen." Die "blutliefernden Thiere" seien zwar in den Besitz der Farbwerke von Meister, Lucius und Brüning in Höchst übergegangen, doch besitze B. bezüglich der Abgabe an Kliniken das Verfügungsrecht. Aus formalen Gründen möge H. aber sein Ersuchen "an Herrn Fabrikdirektor Dr. Laubenheimer, Höchst / a M [Adressangabe unterstrichen] unter Bezugnahme auf Vorstehendes" richten und um Überlassung von Heilserum für fünfzig diphtheriekranke Kinder bitten. Die Abgabe des Serums erfolge dann wohl unentgeltlich.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum