Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2022-10-02 08:07)


Signatur: EvB/B 1/41

Brief an Otto Heubner / Emil von Behring
Berlin, 11.11.1892. – eh., 2 S. (Negativkopie)

Briefkopf: "Stabsarzt Dr. Behring / Berlin S.O. / Treptower Chaussee 8, I. / "Villa Emma.")

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1036/Dok. 0000261

Durch Vermittlung von Sanitätsrat Boer wurde H. ein Diphtherieheilserum zugesandt, das nach B.s Vorversuchen an Tieren "einen Heilwerth [erste Silbe unterstrichen] für den Menschen von ca 1:5000" habe. Angaben zur Dosierung (berechnet werde nach dem 500. Teil des Körpergewichts und der Schwere der Erkrankung). - In B.s "Bluserumtherapie II" [= Die Blutserumtherapie II: Das Tetanusheilserum und seine Anwendung auf tetanuskranke Menschen. Leipzig: Thieme, 1892], die er H. zugesandt habe, finde H. alle Fragen zu Haltbarkeit und Applikationsweise beantwortet. - Er wolle H. auch ein Serum zuschicken, das voraussichtlich fünfmal wirksamer sei.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum