Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2022-05-27 01:21)


Signatur: EvB/B 101/2

Brief an Emil von Behring / Ilja I. Mecnikov
Paris, 29.03.1892. – eh., 4 S.

Briefkopf: "Institut Pasteur / 25, Rue Dutot / Paris"

Br. erwähnt bei Zeiss / Bieling (1941), S. 65

Ländercode UNIMARC: XA-FR

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1040/Dok. 0000451

M. dankt für die Zusendung der Arbeit [= "Die Blutserumtherapie". Leipzig: Thieme, 1892] und stellt Rückfragen zum Diphtheriegift und zur Bedeutung der antitoxischen Eigenschaften des Heilserums. Bezugnahme auf die Arbeiten Ludwig Briegers, der in Opposition zu B. stehe. Über erworbene Immunität, über Heilung und Immunität bei "Hogg-Cholera" [Schweinepest], Pneumonie, Diphtherie in Bezug auf die vermuteten antitoxischen Eigenschaften des Blutserums. - M. bittet darum, in der geplanten Monographie [= "Die Blutserumtherapie"] auf die Arbeit von Héricourt und Richet hinzuweisen, da diese Autoren als erste "über die Heilwirkung des Serums immuner Thiere Angaben machten".

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum