Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2020-04-05 03:26)


Signatur: EvB/B 1/28

Brief an Paul Ehrlich / Emil von Behring
Marburg, 07.08.1898. – eh., 3 S. (Kopie) + 1 Beil.

Briefkopf: "Geh. Rath Behring"

Beil.: 1 Br.: Im Begleitschreiben Prof. Dr. Richard Prigges, Direktor des Paul-Ehrlich-Instituts in Frankfurt am Main, an Ministerialrat H. von Behring vom 05.10.1954, teilt P. mit, dass er den Brief, der die betont freundschaftliche Beziehung zwischen Behring und Ehrlich widerspiegele, beim Stöbern gefunden habe. Es sei ihm unverständlich, dass die Sekretärin Ehrlichs "gelegentliche Unmutsäußerungen so aufbauschen" konnte. [nicht digitalisiert]

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1034/Dok. 0000190

B. freue sich, wenn er mit Ehrlich zusammentreffen könne. "Wir erwarten in diesem Monat das große Familienereigniß [Geburt des Sohnes Fritz, geb. am 03.09.1898], und da mußt Du verstehen, dass ich nur von einem Tag zum anderen Entschlüsse fassen kann." - Ehrlichs Zahlenangaben bezüglich tuberkulöser Meerschweine stimmten "ganz gut mit den meinigen". Es sei jedoch ein Irrtum, wenn Ehrlich "die Mengen der festen Substanz im Koch'schen Tuberkulin auf 1/50" schätze. Die übrigen Zahlenangaben und Prüfungsergebnisse, "namentlich auf die Frage nach der Bedeutung der Sekundärinfektionen", hätten ihm Anlass zu "vielfachen Nachprüfungen" gegeben. Wesentliches sei jedoch nicht zu korrigieren. "Mit vielen Grüßen auch an Frau und Kinder Dein Freund B.".

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum