Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2021-10-17 08:31)


Signatur: EvB/B 101/17

Brief an Emil von Behring / Ilja I. Mecnikov
Paris, 22.09.1903. – eh., 4 S.

Briefkopf: "Institut Pasteur / 25, Rue Dutot (15e Arrondt) / Paris"

Ländercode UNIMARC: XA-FR

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1040/Dok. 0000491

M. dankt für die Übersendung der Rede über die Tuberkulosebekämpfung [= Tuberculosebekämpfung", in: Berliner klinische Wochenschrift, Nr. 11, 1903, 17 S.]. Zur Übertragung von Keimen durch die Muttermilch: "Die Typhusagglutinine der typhuskranken Mutter gehen nicht durch die Milch in das Blut des Säuglings über [...]. Aber das beweist nicht, dass Tuberculoseantikörper auch ebenso unbefähigt sein werden aus der Milch in den Kreislauf des Säuglings überzugehen." M. beschäftige sich mit Altersveränderungen (Osteoporose der Greise) und Syphilis bei "Chimpänzé" [Schimpansen]. Ob er dennoch Pulver von Tuberkelbazillen erhalten könne, was ihm durch Martin versprochen sei? - Wegen der Arbeit und der laufenden Kurse könne er möglicherweise nicht zur Taufe nach Marburg kommen. - Der Jubiläumsband für Koch werde von der preußischen Regierung organisiert, Ausländer seien bisher nicht eingeladen. - Zur Syphilis: Zwei Schimpansen befänden sich in der Inkubationsphase, ein weiterer habe, "außer dem harten Schanker, noch zahlreiche Pappeln auf dem ganzen Körper bekommen", die in Rückbildung begriffen seien. Ein vierter habe zur Vorbereitung einer Schutzimpfung erhitzten Syphilisvirus erhalten, zwei weitere Tiere seien zur Kontrolle bestimmt.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum