Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2021-12-08 02:34)


Signatur: EvB/B 121/4

Brief an Emil von Behring / Paul Römer
Marburg, 24.03.1910. – masch. o. Unterschrift m eh. Anstr. m. blauem Farbstift auf S. 2, 4 S. (Abschr.?)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1042/Dok. 0000562

Glück- und Genesungswünsche. Die in Marburg grassierende Kinderlähmung habe R. zur Erforschung dieser Krankheit (an Affen) geführt. Die "monographische[] Zusammenstellung der Rindertuberkulose-Schutzimpfungsfrage" für ein Handbuch habe R. veranlasst, "die sämtlichen inzwischen erschienenen Arbeiten über die Leistungsfähigkeit des Bovovaccin durchzuarbeiten". Dem Bovovaccin käme "bei der Bekämpfung der Rindertuberkulose ein bedeutender Platz" zu. Versuche mit Schafen - Versuchstieren "per excellence" - würden folgen. Arbeiten mit Joseph (intrakutane Tuberkulinprüfung des Rindes), Siebert (Behandlung tuberkulöser Meerschweine mit T.-Lytin). Im B.werk und im Institut habe man nun systematische Heilversuche begonnen. Lob des unermüdlichen und geschickten Dr. Joseph; ein weiterer neuer Mitarbeiter sei der japanische Bakteriologe Dr. Onaka, Schüler Kitasatos.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum