Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2021-10-28 18:34)


Signatur: EvB/B 1/257

Postkarte an Erich Wernicke / Emil von Behring
Marburg, 22.06.1899. – eh., 2 S. (Negativkopie), Transkr. (1 S.)

"Deutsche Reichspost Postkarte"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1046/Dok. 0000892j

Über Publikationspläne zum Milzbrand, in Marburg gebe es keine gegen Milzbrand immunen Meerschweine mehr. Die Marburger Ziege sei gegen Diphtherie hochimmunisiert, W. könne sie haben. Die rotztherapeutischen Versuche an vorbehandelten Pferden verliefen "glänzend". Andere Neuigkeiten seien den "Fortschritten der Medizin" zu entnehmen [= "Ueber Tetanusgiftmodificationen. Nach gemeinschaftlich mit Dr. Ransom und Dr. Kitashima ausgeführten Versuchen mitgetheilt", in: Fortschritte der Medizin 28.6.1899, 17, Heft 21, 501-505, sowie "Ueber die quantitativen Bindungsverhältnisse zwischen Tetanusgift und Tetanusantitoxin im lebenden Meerschweinchenkörper", in: Fortschritte der Medizin 5.7.1899, 17, Heft 22, 521-534]. - Privates (über Sohn Fritz).

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum