Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2021-10-28 20:17)


Signatur: EvB/S 3

Die Gefahr Behring / von Arthur R. H. Lehmann
[o.O.], [o.D.]. – 1 Zeitungsartikel

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Schmähschrift eines Impfgegners und Anhängers der "allwaltenden Natur und der gesunden Vernunft" gegen Behrings Impfpläne: In dem von Behring - dem "Marburger Laboratoriumsfanatiker[]" - beim Kasseler Vortrag vorgestellten Plan einer neuen Schutzimpfung gegen Tuberkulose präsentiere sich nur dessen "Experimentierwut". Behrings "Mangel an Logik, an umfassendem Denken und Wissen" träten deutlich hervor, Behrings "Gift und Spritze" untergrüben die Volksgesundheit, sein Vorschlag, Milch abzukochen, erzeuge die Barlowsche Krankheit. Nach Lehmann solle man die pathogenen Mikroorganismen lediglich als "Krankheitserreger" betrachten, die als "Funken" wirkten und eine bereits "vorhandene Krankheitsanlage [das "Pulver"] auslösen". "Bazillen" seien keine lebende Organismen, sondern kristallisierte Bildungen des Harnstoffes und somit keine Ursache, sondern nur Folge einer Krankheit. Die Behringsche "Giftimpfung" bringe "grauenvolle Entartungen" und "schwächliche, degenerierte Früchte" hervor, "an deren jammervollen Existenz die höllischen Latwergen der verrannten Experimentalmedizin schuld" seien.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum