Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu anastasija <russland, grossfuerstin> BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-07-02 11:07)


Signatur: EvB/B 1/224

Brief an Erich Wernicke / Emil von Behring
Cannes, 02.01.1895. – eh., 3 S. (Negativkopie), Transkr. (1 S.)

Briefkopf: "Gd Hotel Mont-Fleury L. Tamme Propriétaire Cannes"

Ländercode UNIMARC: XA-FR

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1046/Dok. 0000888a

Dank für Brief. Geldangelegenheit ("Die Höchster Leute und auch Herrn Libbertz habe ich an der Strippe"). W. möge Althoff ausrichten, dass B. in Ungarn (Budapest) eine Filiale eingerichtet werde, die Knorr provisorisch leiten solle. Prinz Oldenburg habe ihm bei der Begegnung in Paris Möglichkeiten einer Position in Petersburg aufgezeigt, Russland habe Kontakt zu den Höchster Farbwerken geknüpft, man liefere "zunächst 10.000 Heilportionen für den Prinzen". Auch das Großherzogpaar von Mecklenburg [Friedrich Franz III. und Anastasia Romanowa], die englische Gesellschaft, Bouchard bemühten sich um ihn. - Ob W. und Frau nach Amerika gehen wollten?

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum