Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

6 Einträge zu institut fuer hygiene <berlin, friedrich-wilhelms-universitaet> BEHANDELTE KOERPERSCHAFT
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2021-12-01 20:01)


Signatur: EvB/B 1/215

Brief an Erich Wernicke / Emil von Behring
Berlin, 25.10.1892. – eh., 4 S. (Negativkopie), Transkr. (1 S.)

Briefkopf: "Stabsarzt Dr. Behring, Berlin S.O., Treptower Chaussee 8, I. Villa Emma"

Br. erwähnt bei Schulte (2001), S. 77, 78

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1046/Dok. 0000885h1

Das Serum wirke "bei 1:500" lebensverlängernd, verhindere aber nicht den Tod "bei der Infektion mit 0,04 ccm". - Zur Aufteilung der noch lebenden Hammel, von denen W. eventuell einige ins Hygienische Institut übernehmen wolle. Höchst, vertreten durch Laubenheimer, werde Tiere von B. erhalten. - Über die umfangreiche literarische Arbeit. Freundlichen Briefkontakt zu Mecnikov. Zur Besetzung der Bonner Stelle durch Finkler, W., Bitter oder B.; Binz wolle B., Althoff bevorzuge Finkler. - Privates (Skatspiel mit Pfeiffer und Rotter).

Feedback

Signatur: EvB/B 1/219

Brief an Erich Wernicke / Emil von Behring
Berlin, 15.11.1893. – eh., 3 S. (Negativkopie), Transkr. (1 S.)

Briefkopf: "Stabsarzt Professor Dr. Behring, Berlin S.O., Treptower Chaussee 8, I. [überschrieben "1 / 2"] Villa Emma' [gestrichen]"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1046/Dok. 0000886c

B. bedauert, dass W. "ausspannen" müsse. - Kochs taktischen Erwägungen geschuldete Distanz zum Berliner Hygieneinstitut stünde im Zusammenhang mit den fehlerhaften Verfahren um die angebliche Entdeckung des Vibrio berolinensis, das nicht zufällig Ähnlichkeit mit den Choleravibrionen aufwies. Die der angeblichen Entdeckung entspringenden umfangreichen Publikationen im "Archiv für Hygiene" hätten "die Kreditfähigkeit der Arbeiten aus dem hyg. Institut nicht erhöht", denn niemand habe überprüft, ob das "Ausgangsmaterial für die Untersuchungen einwandfrei war".

Feedback

Signatur: EvB/L 245

Milchkonservierung, Perhydrasemilch
Berlin [u.a.], 1906. – 29 S., 5 Dok.
EvB/L 245/1
1. Brief an das Preussisches Ministerium der Geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten, Friedrich Althoff / Institut für Hygiene Berlin, Friedrich-Wilhelms-Universität, Martin Ficker. – Berlin, 12.04.1906
EvB/L 245/2
2. Brief an Emil von Behring / Preussisches Ministerium der Geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten, Friedrich Althoff. – Berlin, 05.07.1906

Feedback

Navigation:

Bestandteile

Signatur: EvB/L 245/2

Berlin [u.a.], 1906. – 29 S., 5 Dok.
[^]. 2.
Brief an Emil von Behring / Preussisches Ministerium der Geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten, Friedrich Althoff
Berlin, 05.07.1906. – fr. Hd. m. eh. Unterschrift, 2 S.

Briefkopf: "Der Minister der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten, Berlin W. 64"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Begleitschreiben zum Gutachten der Hygienischen Institute der Universität Berlin an Friedrich Althoff vom 12.04.1906 [= EvB/L 245/1], betreffend "das Verfahren zur Gewinnung einer keimfreien, in ihren genuiden [sic!] Eigenschaften wesentlich unveränderten Kuhmilch". "Nach Lage der Sache" werde "von der Verwertung der Erfindung staatlicherseits abgesehen".

Feedback

Navigation:

Übergeordnet

Signatur: EvB/L 245/3

Berlin [u.a.], 1906. – 29 S., 5 Dok.
[^]. 4.
Brief an das Preussisches Ministerium der Geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten, Friedrich Althoff / Emil von Behring
Marburg, 10.07.1906. – fr. Hd. m. eh. Unterschrift

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Bezugnahme auf das Gutachten der Hygienischen Institute der Universität Berlin, betreffend die Marburger Perhydrasemilch. Das Gutachten der Kaiser-Wilhelm-Akademie stimme "in allen wesentlichen Punkten" mit den Marburger Institutserfahrungen überein. Inzwischen habe sich die Perhydrasemilch bei der Ernährung gesunder und kranker Kinder im Säuglingsheim der medizinischen Klinik in Marburg nach Aussage Professor Brauers "tadellos bewährt". Man werde nun weiter "aus der Praxis lernen". - Über die von B. bereits experimentell erprobte "Formalin-Milch", die nun auch in der menschenärztlichen Praxis zum Einsatz kommen solle, und das "Sufon", ein Milchkonservierungsmittel, das "die Vorteile des in der Perhydrasemilch wirksamen Wasserstoffsuperoxyds und des Formalins in potenziertem Grade vereinigt". Auch die neue "Immun"-Milch, die ein Tuberkuloseschutzmittel enthalten werde, solle Sufon zur Haltbarmachung für den Transport enthalten.

Feedback

Navigation:

Übergeordnet

Signatur: EvB/B 194/25

Brief an William Söder / [Carl Siebert]
[Marburg], 17.03.1914. – masch., 2 S.

Absender nicht genannt, aber eindeutig identifizierbar.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293

Ergänzung zu Sieberts Schreiben vom 14.03.1914. - Patentanwalt Wenghöffer, Berlin, wolle drei Wortzeichen [für Produkte der Behringwerke G.m.b.H.] zur Anmeldung bringen. - Zu den Vermessungsarbeiten auf Elsenhöhe [Stallneubau], die am 26.03.1914 abgeschlossen sein sollten, eine Anwesenheit Gildemeisters oder Söders sei erwünscht. Die Abgrenzung des Instituts auf dem Schlossberg ergebe sich aus dem alten Vertrag zwischen der früheren Firma Siebert und Ziegenbein und Behring - Nach Römers Informationen könne möglicherweise ein neues Absatzgebiet für Hepin entstehen, im Hygienischen Institut in Berlin würden "Conservierungsversuche von Trinkwasser für die Armee mit Hülfe von Wasserstoffsuperoxyd und Hepin vorgenommen". - Privates (Einladung an Söder, beim nächsten Besuch in Marburg bei Familie Siebert zu wohnen).

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum