Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu s. hirzel <leipzig> BEHANDELTE KOERPERSCHAFT
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-05-23 05:01)


Signatur: EvB/B 36/23

Brief an Emil von Behring / Paul Ehrlich
Frankfurt a. M., 22.02.1904. – masch. m. eh. Unterschrift u. Erg. m. Tinte, 2 S., Transkr. (1 S.)

Briefkopf: "Kgl: Pr: Institut für experimentelle Therapie / Frankfurt a/Main"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1034/Dok. 0000202

E. dankt für Telegramm anlässlich der Hochzeit der Tochter Stefanie sowie die Übersendung des Briefes von Nernst. Bittet um Aufmerksamkeit für den Aufsatz von Dungerns in der Deutschen Medizinischen Wochenschrift, die Verbindung "Toxin-Antitoxin" sei "nur partiell reversibel". In der Berliner Klinischen Wochenschrift erscheine eine Entgegnung auf die Angriffe von Arrhenius betreffend Rechenfehler: "in die Ariadne der rein physikalischen Rechnung" sei es "für einen Nichtmathematiker rein unmöglich, einzudringen". Dazu Übersendung der "gesammelten Abhandlungen" mit Exemplar für Römer. Im Nachtrag Bericht über geplantes Treffen mit Nernst, Erwähnung eines Schreibens des Hirzel-Verlags wegen einer von Arrhenius geplanten Zeitschrift für Serumtherapie.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum