Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

2 Einträge zu ascoli, alberto [1877-] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-08-08 19:36)


Signatur: EvB/B 194/259

Brief an [William Söder?] / [Carl Siebert?]
[o.O.], [o.D.]. – masch., 1 S. (Durchschlag)

Absender und Adressat nicht eindeutig identifizierbar, evtl. Carl Siebert und William Söder.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293

Antworten auf auswärtige Anfragen aus Mailand und Hamburg, vermutlich von Carl Siebert verfasst. Zur Anfrage von Max Keller, Mailand: Eine behördliche Bestätigung über die Herstellung der Präparate der Behringwerke G.m.b.H. gemäß deutschen landesgesetzlichen Bestimmungen und Kontrollen werde am besten direkt von Ehrlich eingeholt; es dürfe in Deutschland nur staatlich geprüftes Serum abgegeben werden. Unter die behördliche Kontrolle fielen das Tetanus- und Diphtherieheilserum sowie das Tuberkulin. Die gebrauchsfertigen Lösungen des Tuberkulin unterlägen keinen landesgesetzlichen Bestimmungen. In den Behringwerken G.m.b.H. kontrollierte Behring die Darstellung und Ehrlich die fertigen Präparate. Für die Herstellung in Betracht kommende Literatur sei Alberto Ascolis "Grundriss der Serologie" [dt. Ausgabe Wien 1912, besorgt von Rudolf Stephan Hoffmann]. - Zur Anfrage von H. Diederichsen & Co., Hamburg: Die gewünschte Aufstellung über das Gewicht der Verpackungen sei versandt worden. - Über einen Brief aus Japan [Bezug unbekannt] werde Behring persönlich an Söder schreiben.

Feedback

Signatur: EvB/B 192/160

Exposé über die zur Zeit praktisch verwertbaren Bakterienpräparate gegen Tierseuchen : (zusammengestellt auf Wunsch von Herrn Konsul Dr. Söder) / Rüther
[Marburg], [um 1914]. – masch. m. eh. Unterschrift, 3 S.

Datum kann nicht eindeutig ermittelt werden.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1527

Ein Auf Wunsch Söders zusammengestelltes Exposé über praktisch verwertbare Bakterienpräparate gegen Tierseuchen, im Einzelnen sind aufgelistet: Rotlaufserum, Milzbrandserum, Milzbrandvakzins, Rauschbrandserum, Streptokokkenserum gegen Druse und Blutfleckenkrankeit sowie Brustseuche der Pferde, Vakzins gegen seuchenhaften Abortus sowie Bakterienaufschwemmung gegen Ratten und Mäuse. Zur Abrundung des Vertriebs sollten Präparate von Fremdanbietern bereitgehalten werden, wie Sera gegen Schweineseuche, Schweinepest, Kälberruhr und Kälberpneumonie. - Im Anhang Literatur "über günstige Erfolge mit Streptokokkenserum" aus den Jahren 1912 bis 1914, darunter die Werke von Wilhelm Kolle und August Wassermann, Adolf Dieudonné, Alberto Ascoli, Alfred Wolff-Eisner und Louis Landouzy, aber auch die "Jahresberichte über Fortschritte auf den Gebieten der Veterinärmedizin 1913/14".

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum