Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

4 Einträge zu baesecke, ... [arzt, dr.] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2020-10-21 15:30)


Signatur: EvB/B 192/276

Brief an die Behringwerke, Marburg / Bruno Friling
Berlin-Halensee, 14.08.1915. – masch. m. eh. Unterschrift, 1 S.

Briefkopf: "Dr. Bruno Friling Wissenschaftlicher und kaufmännischer Vertreter der Behring-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung Bremen und Marburg, Berlin-Halensee, Karlsruherstr. 27"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2292/Dok. 0000961/192

Nachfrage zur Haltbarkeit von Pferdeserum, zum Versand von Immunserum an das herzogliche Krankenhaus Braunschweig (Dr. Baesecke) und das Halberstädter Krankenhaus (Oberarzt Springorum). Bitte um Literatur über Immunserum.

Feedback

Signatur: EvB/B 192/282

Brief an Bruno Friling / [Carl Siebert]
[o.O.], 18.08.1915. – masch., 2 S. (Durchschlag)

Absender nicht eindeutig identifizierbar, vermutl. Carl Siebert.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2292/Dok. 0000961/198

Antwort auf F.s Anfragen vom 12.08.1915 (Erhalt von Dysenteriestämmen aus Erlangen und Berlin und Jena, Preis der Tuberkulin-und Hepinsera mitgeteilt durch Söder), vom 14.08.1915 (Haltbarkeit von Pferdeserum, über das neue Diphtherie-Immunserum, Springorum erhalte ein solches, Lieferung an Baesecke über Jacobinski), vom 15.08.1915 (Absender wolle Abel danken und agglutinierendes Serum für Dysenterie zur Verfügung stellen. "Mit präcipitierenden Seren und Vaccinen ist zur Zeit nichts zu machen, ebenso wenig mit Cholera- und Typhusserum.") und vom 16.08.1915 (zum Verkauf von Dysenterieserum Shiga-Kruse).

Feedback

Signatur: EvB/B 192/283

Brief an Carl Siebert / Bruno Friling
Berlin-Halensee, 19.08.1915. – masch. m. eh. Unterschrift, 1 S.

Briefkopf: "Dr. Bruno Friling Wissenschaftlicher und kaufmännischer Vertreter der Behring-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung Bremen und Marburg, Berlin-Halensee, Karlsruherstr. 27", Posteingangsstempel

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2292/Dok. 0000961/199

Mitteilung über Versand von Dysenteriestämmen aus Berlin (Meyer, bakteriologische Abteilung des Virchow-Krankenhauses sowie Jacoby, Krankenhaus Moabit, demnächst Wassermann in Dahlem) sowie Versand von Diphtherieserum. Jacobinski habe Diphtherie-Immunserum an Dr. Baesecke im Herzoglichen Krankenhaus in Braunschweig geschickt. Bitte um Zusendung von Dysenterieserum Shiga-Kruse.

Feedback

Signatur: EvB/B 192/284

Brief an Carl Siebert, Behringwerke / Bruno Friling
Berlin-Halensee, 21.08.1915. – masch. m. eh. Unterschrift u. eh. Korr., 1 S.

Briefkopf: "Dr. Bruno Friling Wissenschaftlicher und kaufmännischer Vertreter der Behring-Werke Gesellschaft mit beschränkter Haftung Bremen und Marburg, Berlin-Halensee, Karlsruherstr. 27"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2292/Dok. 0000961/202

Die Versuche mit T. A. habe "Oberarzt Dr. Schultz" angestellt, er bringe über die Ergebnisse eine Publikation heraus; Jacobinski bittet um Lieferung von Diphtherie-Immunserum an das Herzogliche Krankenhaus in Braunschweig (Dr. Baesecke). [Anm. am linken Rand: "erledigt 22. Aug. 15 Söder".] Erläuterung zur Formulierung "Prospekt Nr. III". Über den weiteren Versand von Dysenteriestämmen (Jacoby, Wassermann).

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum