Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu cantanni, ... [frau] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-01-25 23:50)


Signatur: EvB/B 1/177

Brief an Erich Wernicke / Emil von Behring
Berlin, 22.11.1891. – eh., 4 S. (Negativkopie), Transkr. (1 S.)

Briefkopf: "Stabsarzt Dr. Behring / Institut für Infektionskrankheiten Königliche Charité / Berlin"

Br. erwähnt bei Schulte (2001), S. 53, 105

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1046/Dok. 0000884b

Pferdeblut erhalte W. von Scholz, Hammelblut müsse W. selbst entnehmen. Das neue Serum solle mit Magnesiumsulfat gefällt werden, wie es Tizzoni und Fräulein Cattani gemacht hätten (Verweis auf das "Centralblatt für Bakteriologie", 1891). - Zukunftspläne, Loslösung von der Charité, gemeinsame Wohnung mit Wernicke und Scholz als seinem Burschen. Plan einer Publikation mit den Titel "Über den gegenwärtigen Stand der Diphtherieheilung von Meerschweinchen mit dem Blut diphtherieimmunisierter Tiere" [= veröffentlicht gemeinsam mit Wernicke "Ueber Immunisirung und Heilung von Versuchsthieren bei der Diphtherie", in: Zeitschrift für Hygiene 1892, 12, 10-44]. - Gruß an Dr. Salzmann.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum