Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu duisberg, carl [1861-1935] BETEILIGTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-01-23 01:14)


Signatur: EvB/B 196/120

Protokoll des Treffens Herbert von Meister und Carl Duisberg in Heidelberg am 28.05.1904 / Herbert von Meister
Heidelberg, [o.D.]. – masch., 4 S. (Durchschlag)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1045b/Dok. 0000786

Besprechungsprotokoll. Über die Unterhandlungen zwischen Duisberg und Behring bezüglich der Herstellung des Diphtherieserums (Verhandlungen mit Behring seien "ausserordentlich schwierig"). - Einflussnahme Althoffs, der Duisberg "nur wegen der Behring'schen Angelegenheit zum Professor ernannt" habe und ihn nun kommandiere. Althoff wünscht eine Preisermäßigung für das Diphtherieserum zugunsten der Ärmeren nach dem Vorbild Schwedens. Gedanken über eine möglicherweise drohende Verstaatlichung der Serumproduktion. - Zur "Convention" mit den Elberfelder Farbwerken und Behrings möglichen Alleingängen nach dem 01.07.1904 (das vom Erfinder selbst hergestellte Serum werde nach der Meinung Duisbergs sicher sofort "den ganzen Markt erobern"). - Zur Tuberkulose: Elberfeld habe bereits 50 Rinder angekauft. - Zum Sufon: hervorragend, auch für Milchsterilisationszwecke geeignet. - Zur Gewinnung des 1000-fachen Diphtherie-Serums. - Zur Indigo-Produktion. - Aktienkurs und Einfluss des russisch-japanischen Krieges.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum