Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu feilitzsch, ... [muenchen, baronin] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2020-10-24 20:49)


Signatur: EvB/F 1/6

Brief an Else von Behring / Rudolf von Hoesslin
Neuwittelsbach, 19.02.1933. – eh., 2 S.

Briefkopf: "Dr. Rudolf von Hoesslin Kuranstalt [durchgestrichen] Neuwittelsbach bei München"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1036/Dok. 0000302

Dank für Brief vom 08.02.1933. Die Behring-Briefe aus H.s Besitz sollten in "eine Art Behring-Archiv" eingeordnet werden. Grüße von Baronin Feilitzsch, die nun in Benediktbeuern wohne. Deren Sohn sei seinerzeit durch H.s Impfung von der Diphtherie geheilt worden, jedoch schon Anfang des Krieges gefallen. Die Tochter Erika sei Laborantin bei Romberg und wechsele mit Professor Brehmer ins Elisabethkrankenhaus nach Berlin. - Familiäres.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum