Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu fleischmann, wilhelm [1837-1920] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2021-11-28 13:18)


Signatur: EvB/B 195/3

Brief an Emil von Behring / Carl Siebert
Marburg, 01.03.1905. – masch. m. eh. Unterschrift, 3 S. + 1 Beil.

Briefkopf: "Behringwerk Marburg / Lahn, Marburg")

Beil. (masch., 4 S.): Ins Deutsche übertragener Zeitungsbericht über die Bekämpfung der Rindertuberkulose nach Behrings Methode. Behring habe die beschriebene Methode "erst kürzlich angenommen und es sei nicht bewiesen, dass die Rinder "gegen Tuberkulose natürlichen Ursprungs für eine genügende Zeit immun gemacht werden können, die die Impfungen von irgendwelchem Wert erscheinen liesse". Es sei also nicht bewiesen, "dass die von Behring empfohlene Impfmethode practischen Zwecken genügt". Prüfungen, etwa unter Aufsicht des "State Live Stock Sanitary Board of Pennsylvania", sollten nun Beweise erbringen.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1049/Dok. 0000932a

S. schickt die Übersetzung eines in einer amerikanischen Zeitung erschienenen Artikels mit der Aussage, dass "das Verfahren von Exzellenz von B. jeder gründlichen Beweise entbehre". - Bischoff schlage eine Entgegnung durch B. oder Vermittler vor und denke auch an den amerikanischen Gegner Pearson. Spekulationen über Pearsons Motive. Möglicherweise Kontaktaufnahme zu Professor Eckels von der Missouri-Universität, der in Göttingen bei Fleischmann "Milch-Bakteriologie" studiere.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum