Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

7 Einträge zu freudenberg, walther [1852-] ADRESSAT
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2020-10-24 20:56)


Signatur: EvB/B 192/84

Brief an Walther Freudenberg / [Carl Siebert?]
[Marburg?], 27.05.1914. – masch., 2 S. (Durchschlag)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293/Dok. 0000962/84

Über die "russische Angelegenheit" (Lieferung von Diphtherieserum zu bestimmten Preisen mit Rabatten), Haltung Behrings zu dieser Frage ("Bei Abzug von 33 1/3 % von Höchster Grossistenpreisen Rentabilität für Diphtherieserum mindestens zweifelhaft. Termin für Diphtherieserum-Lieferung vorläufig nicht bestimmbar."). Behring habe die Erfahrung gemacht, dass die Höchster Farbwerke minderwertige Sera zu niedrigeren Preisen an das Ausland abgebe. Haltung gegenüber der Firma Pharmakon. - Über einen Pferdetausch mit Behring (Fahrpferde und Diphtheriepferde).

Feedback

Signatur: EvB/B 192/88

Brief an Walther Freudenberg / [Carl Siebert]
[Marburg?], 30.05.1914. – masch., 1 S. (Durchschlag)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293/Dok. 0000962/85

Zu den Standpunkten bezüglich der "Angelegenheit Russland", Bezugnahme auf Cremer. Man sei mit F.s Entschlüssen einverstanden. Über ein bestimmtes Foto [vermutlich Gruppenbild des ersten Vorstands], das auf Veranlassung Else von Behrings nach Bremen versandt worden sei.

Feedback

Signatur: EvB/B 192/132

Brief an Walther Freudenberg / [Carl Siebert]
Marburg, 12.11.1914. – masch., 1 S. (Durchschlag) + 1 Beil.

Briefkopf: "Behringwerk Marburg/Lahn Marburg"

Beil. (masch., 1 S.): Umsatz der Behringwerke im August, September und Oktober 1914 (insgesamt 28.593, 40 Mark).

Absender nicht genannt, aber eindeutig identifizierbar.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293/Dok. 0000962/87

Antwort auf den Brief F.s vom 10.11.1914: Die angefragten Umsätze könne F. jederzeit erhalten (aufgelistet in der Anlage). Gründe für die verzögerte Übersendung des Geschäftsberichts aus Marburg (durch den Wechsel in eine G.m.b.H. seit April 1914 hätten sämtliche Buchungen neu vorgenommen werden müssen), verantwortlich für die monatlichen Berichte seien Kühlke in Bremen und Wildermut in Marburg. Bericht von einer Reise nach Kassel zum Kauf von Pferden und zur Frage der Unterbringung einer größeren Zahl von Pferden im Stall der Maschinengewehrabteilung.

Feedback

Signatur: EvB/B 192/136

Brief an Walther Freudenberg / [Carl Siebert]
Marburg, 30.11.1914. – masch., 1 S. (Durchschlag)

Absender nicht genannt, aber eindeutig identifizierbar.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293/Dok. 0000962/90

Siebert habe nun endlich einen Tierarzt als Assistenten gefunden. Dr. Rüther scheine durch seine Tätigkeit in der Praxis und in anderen Seruminstituten sehr geeignet für die Behringwerke zu sein. Mit Zustimmung Behrings habe S. Rüther einen Vertrag zukommen lassen. Entwurf in der Anlage [nicht vorhanden].

Feedback

Signatur: EvB/B 192/149

Brief an Walther Freudenberg / [Carl Siebert]
[Marburg], 19.12.1914. – masch., 1 S. (Durchschlag)

Absender nicht genannt, aber eindeutig identifizierbar.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293/Dok. 0000962/92

S. dankt für Freudenbergs Brief vom 18.12.1914 [nicht erhalten]; für eine präzise Beantwortung seiner Frage müsse S. am nächsten Morgen einen Auszug aus den Pferdeprotokollen machen. Am heutigen Tag sei er im Hygieneinstitut mit der Herstellung von Cholera-Impfstoff beschäftigt. Er nennt die Bedingungen seiner Teilnahme an der Aufsichtsratssitzung in Bremen. Trotz Zeitmangels werde er aber kommen, falls in der Sitzung der ihm von Söder gemachte Vorwurf über "zu geringe Leistung der Fabrikation" auf der Tagesordnung stünde. Bitte um Benachrichtigung.

Feedback

Signatur: EvB/B 192/176

Brief an Carl H. Cremer, Walther Freudenberg und William Söder / [Carl Siebert]
[Marburg], 11.02.1915. – masch. m. hs. Korr., 2 S. (Durchschlag)

Briefkopf: "Behringwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung Bremen und Marburg, Marburg/Lahn",

Absender nicht eindeutig identifizierbar, vermutl. Carl Siebert.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293/Dok. 0000962/54

Zur Konvention, eventueller Rücktritt von geschlossenen Verträgen. Behrings Haltung gegenüber den Behringwerken, zum Namenstreit von "Behring's Original Diphtherie-Heilserum" bzw. "Behring's Diphtherie-Heilmittel". Warnung davor, "von Exzellenz desavouiert zu werden". Empfehlung der Abstandsnahme vom "genial durchdachten Operationsplan[] des Herrn Cremer".

Feedback

Signatur: EvB/B 192/191

Brief an Walther Freudenberg / [Carl Siebert]
[Marburg], 04.03.1915. – masch., 1 S. (Durchschlag)

Absender nicht genannt, aber eindeutig identifizierbar.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293/Dok. 0000962/93

Siebert übersendet eine Korrespondenz mit Söder und ergänzt nach Rücksprache mit Behring, dass über eine Möglichkeit des Arbeitens mit lebenden Keimen auf Elsenhöhe nie verhandelt worden sei. Das Gutachten über den Umbau der Ziegelei [in Pferdeställe] habe S. ausgearbeitet. Auflistung der Anlagen [diese nicht vorhanden]: Sieberts Brief an Söder, Umsatz im Februar 1915, Gutachten zum Umbau der Ziegelei, Voranschlag des Stallneubaus auf Elsenhöhe.

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum