Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

3 Einträge zu grancher, jacques-joseph [1843-1907] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-01-22 06:25)


Signatur: EvB/B 1/106

Brief an Ilja I. Mecnikov / Emil von Behring
Paris, 12.10.1905. – Transkr., 1 S.

hs. Original 1932 im Mecnikov-Museum, Moskau

Ländercode UNIMARC: XA-FR

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1040/Dok. 0000495

Reisepläne: B. wolle zur Riviera, um dort seine Schwiegermutter zu treffen und könne daher die Einladung Calmettes nach Lille nicht annehmen. Wegen seines "neuralgischen" Zustands habe er keine Abschiedbesuche machen können und bitte daher um Übersendung der beigelegten Karten an [Hippolyte?] Hérard, Grancher, Calmette und Letulle.

Feedback

Signatur: EvB/L 254

Bericht an den Minister der Geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten über den Pariser Internationale Tuberkulose-Kongress / Emil von Behring
Marburg, 24.10.1905. – masch. m. eh. Korr. u. eh. Erg., 7 S. (Entw.) + 1 Beil.

Beil. (masch. m. eh. Erg., 7 S.): Bericht an den Minister der Geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten über den Pariser Internationale Tuberkulose-Kongress / Emil von Behring. Marburg, 25.10.1905

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-07/T-II, j/Nr. 1195

Bericht über den internationalen Tuberkulose-Kongress in Paris, dabei Hinweise auf inzwischen veröffentlichte Kongressberichte in der Semaine médicale (L. Cheinisse) und im Figaro (Strauss). - Behring halte die in vier Sektionen getroffenen Beschlüsse für besonders wichtig, darunter Arloings Resolution, welche die Beziehung zwischen den vom Menschen bzw. vom Rind stammenden Tuberkelbazillen betreffe (Bestätigung der Ergebnisse Behrings, Abgrenzung von Kochs Ergebnissen). Daraus ergäben sich für die Bekämpfung der Rindertuberkulose und für die Säuglingsernährung mit Kuhmilch wichtige Erkenntnisse und daraus folgende Maßnahmen. - Beschluss über tuberkulöse Infektionen im frühen Kindesalter. Bestätigung der Lehre Behrings durch die Vorträge von Grancher, Heubner, Marfan, Vallée und Calmette. Verweis auf den Artikel Bianchons (Pseudonym für Maurice de Fleury) im Figaro vom 12.10.1905. - Über die Unzulänglichkeit der Tuberkuloseheilstätten. - Über die wahrgenommenen repräsentativen Aufgaben als preußischer Delegierter: Bericht über das Zusammentreffen mit dem früheren französischen Präsidenten Casimir-Périer, dem jetzigen, Émile Loubet, sowie dem vermutlich zukünftigen Präsidenten Frankreichs Léon Bourgeois am 05.10.1905. Über weitere Begegnungen in Paris (Mecnikov, Bouchard, Grancher, Landouzy, Lannelongue, dem spanischen Botschafter von Radowitz). Man habe Behring angeboten mit dem Pasteur-Institut und den Direktoren der großen veterinärmedizinischen Institute bei der Tuberkulosebekämpfung zusammenzuarbeiten. Über Berichte in der französischen Presse ("Le Matin" vom 05.10.1905, "Le Figaro" vom 06.10.1905) sowie Behrings Pariser Vortrag, abgedruckt in der "Presse Médicale" vom 07.10.1905, S. 641-642. - Über den Besuch bei Arloing in Lyon am 13.10.1905. Weitere Zusammenarbeit mit französischen Kollegen. Angabe weiterer Presseberichte ("Le Figaro" vom 19.10.1905, "The New York Herald" vom 10.10.1905 und 11.10.1905). Über Angriffe auf Behring durch Dr. Ziegelrot, einem "Mediziner aus der Schweninger'schen Schule".

Feedback

Signatur: EvB/B 101/24

Brief an Emil von Behring / Ilja I. Mecnikov
Paris, 16.07.1907. – eh., 2 S.

Briefkopf: "Institut Pasteur / 25, Rue Dutot (15e Arrondt) / Paris"

Ländercode UNIMARC: XA-FR

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1040/Dok. 0000516

M. dankt für die hochinteressanten Publikationen (Druckbögen). Mitteilungen zu Pasteurs Leben: Die Schutzimpfung gegen Hühnercholera habe er früher als die gegen Milzbrand entdeckt, an welcher Chamberland und Roux entscheidenden Anteil besäßen, da Pasteur in dieser Zeit abwesend von Paris und in Arbois gewesen sei. Pasteurs Pension von 12000 Francs sei nach der Entdeckung der Lyssaimpfung auf 25000 Francs erhöht worden. "Van Teghem" heiße korrekt Van Tieghem. Den alten Streit zwischen Pasteur und Koch würde er in der Pasteurbiografie unerwähnt lassen. - Mitteilung vom Tod des "Ur-Pasteuriens" Grancher.

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum