Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

2 Einträge zu jenner, edward [1749-1823] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2021-12-04 14:01)


Signatur: EvB/L 238/5

[Marburg]; Berlin, [1903 - 1904]. – 28 S.
[^]. 5.
Zur Prioritätsfrage in Sachen der Jennerisierung von Rindern gegen Perlsucht / Emil von Behring
[o.O.], [o.D.]. – Typoskr., 1 S. + angehefteter Durchschlag, 1 S.

Anm.: "1 Fragment"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Behring habe ursprünglich beabsichtigt, Neufelds Darstellung in der "Prioritätsfrage in Sachen der Jennerisierung von Rindern gegen Perlsucht" erste dann zu berichtigen, wenn Koch in dieser Angelegenheit "persönlich das Wort ergriffen haben würde". Neufeld würde die Kälberversuche "nur vom Hörensagen" kennen; die Prioritätsansprüche müsse eigentlich Koch vertreten.

Feedback

Navigation:

Übergeordnet

Signatur: EvB/B 196/171

Brief an Herbert von Meister, Farbwerke Vormals Meister, Lucius und Brüning / Emil von Behring
Marburg, 25.01.1913. – eh., 8 S., Transkr. (4 S.)

Briefkopf: geprägtes Wappen

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1045c/Dok. 0000836

Privates (B. bittet um Übersendung einer bei den Jubiläumsfeierlichkeiten in Höchst vergessenen Medaille). - Über neue Entwicklungen in der Diphtheriebekämpfung bzw. Diphtherie verhütenden Behandlung. Dazu statistische Tabellen aus Preußen und Stadtkreisen zur Entwicklung der Diptherieerkrankungen bzw. Sterberaten von 1889-1894 bis 1907-1911. Vorbeugemaßnahmen (Wohnungsdesinfektion, Schließung von Schulen, Isolierung der Kranken, Verabreichung von Präventivmitteln). Hinweis auf B.s gemeinsam mit Dr. Joseph entwickelte Methode der "Heilserum-Reinigung" [Wort unterstrichen] und die Herstellung dieses atoxischen Serums in ausreichender Menge. Sein Diphtherieschutzmittel sei nach Art der Jennerschen Pockenimpfung [aktive Immunisierung] ausgerichtet und bereits in Kliniken und einem Marburger Säuglingsheim geprüft worden. Nach Absprache mit Ehrlich und mit Zustimmung von Ministerialdirektor Kirchner solle das Präparat in Frankfurt erprobt werden; über die Abgabebedingungen wolle B. sich deshalb mit Höchst verständigen. Die prophylaktische Behandlung mit anthropogenem Diphtherieheilserum sei ideal, da sie erstens nie zu Nebenwirkungen wie Serumexanthem, Gelenkschwellung, Fieber etc. führe und zweitens einen viel längeren Diphtherieschutz als Pferdeserum gewähre.

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum