Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu marx, ... BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-10-02 08:51)


Signatur: EvB/B 36/25

Brief an Emil von Behring / Paul Ehrlich
Frankfurt a. M., [05.1904]. – eh., 7 S., Transkr. (1 S.)

Briefkopf: "Geh. Med.Rath Prof. Dr. P. Ehrlich Westendstrasse 62"

Nachtrag mit Bleistift: "1905"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1034/Dok. 0000206

Rücksendung des Tetanusartikels mit Anmerkungen und Streichungen: Streichung der Sachverhalte, die seitens Gruber gegen ihn verwendet werden könnten; Fragezeichen bezüglich der Erwähnung Martins, dessen Antitoxin-Experimente durch die Marxschen Versuche widerlegt seien. Zur neuen Position des Institut Pasteur in dieser Frage. Die Konkurrenz "bactericider substanzen" lasse sich in dem "antitoxisch minderwerthigen (50-100x) sera alter, jahrelang behandelter, sogenannt ausgeleierter pferde vorfinden". - Anmerkung zu B.s Beobachtung, dass antitoxische Sera im Tierkörper stärker wirkten als im Reagenzglas. E. bittet darum, seine Beteiligung an der Theorie der Toxoidimmunisierung zu erwähnen, er habe bei der früheren Zusammenarbeit bei einer Reihe von Diphtheriegiften auf B.s Bitte die Toxoidkonstanten bestimmt. - Da sie in ihre alten Beziehungen zurückkehren wollten, sollte dies auch nach außen hin markiert werden.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum