Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

5 Einträge zu noorden, carl [1858-1944] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2020-10-24 20:03)


Signatur: EvB/L 258

Reisetagebuch / Emil von Behring
[verschiedene Orte], 11.08.1911 - 30.11.1913. – eh., 74 S. (geb.)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-05/T-II, f/Nr. 1149

Privates Reisetagebuch aus dem Sommer und Herbst 1911, mit Nachträgen aus dem Jahr 1913 zu Anaphylaxie u. ä. - Beginn am 11.08.1911 ("Programm"). "Am 17 VIII 11 soll nach Hamburg gefahren werden mit der ganzen Familie (Pferd?) 18 / VIII 11 Besichtigung von Hamburg 19 /VIII 11 Kinder ab 12.36 [Uhr] Ankunft Marburg 8.42 [Uhr] Auto ab." - Notizen über den Verlauf der Reise (Borkum, Dresden, Autofahrt [ohne Angabe eines Ziels]), über Geldausgaben ("220 Mark täglich"), Erwähnung von Schumburg in Hannover, Brauer (Geldgeschäft). "Bild bestellt". 19.08.1911 Fahrt von Hamburg nach Goslar, Celle, Braunschweig (mit Erwähnung der Sehenswürdigkeiten). 20.08.1911: Goslar, Braunlage, Schierke im Harz ("Fürst Stolberg 180 Z.[immer] (250 Gäste)"), Oker-Tal, Germerode, Rosstrappe, Hexentanzplatz. Halle ("Karte an Schumburg"), Leipzig (Angabe des Körpergewichts: "168 [Pfund]"). 21.08.1911: Leipzig Völkerschlachtdenkmal. Meißen ("Schloß mit Kirche"). Dresden ("Brühler Terrasse"). 22.08.1911: Dresden ("Verrechnung mit Brauer"). Allgemeine Notizen: "Krupp-Gespräch (Brühler Terrassen)". "Tuberkulose u. andere Arbeitspläne mit Brauer", Alkoholverbrauch. 22.08.1911: "Purgiertag". Treffen mit Lingner, Brief an Siebert. Erwähnung weiterer Personen im Verlauf der Reise: "Herr von Noorden mit Sohn". Weitere Reisestationen: Karlsbad, Erzgebirge, Eger, Bayreuth, Nürnberg, Augsburg, Kaufbeuren, Kempten, Lindau (26.08.1911, von dort "an Brauer: Bluttabelle"), Bregenz, Bozen, Meran, Vinschgau, Stilfs, Ortler-Gruppe, Landeck (27.08.1911), St. Anton, Bludenz, Feldkirch, Bozen, Pordoi (29.08.1911), Cortina, Misurina, Drei Zinnen (30.08.1911), Valle di Cadore, Belluno (31.08.1911: "Sehr gute Stimmung [...] Viel Chianti-Landwein getrunken. Im Kinematographen-Theater."), Weiterreise nach Trient (02.09.1911) ("Gedanken über Autofahrten"), Gardasee (03.09.1911, "Abends Unterhaltung mit Brauer über Historische Darstellungsmethoden"), Bergamo, Monument von Gaetano Donizetti, Varenna, Bellagio und Menaggio am Comer See (am 05.09.1911 "Auf Anregung von Brauer" Notizen über Rindertuberkulose), Beschreibung der üppigen Vegetation in Bellagio. Plan der Rückreise am 06.11.1911 über Lugano, Luzern und München. In München vom 08.09.1911 bis 14.09.1911, Treffen mit Dieudonné, Hengst, Scherpenberg, Frau von Hösslin, Kleintjes, Besuch von Wagners "Meistersingern" im Prinzregenten-Theater und Beethovens Neunter Sinfonie mit Ferdinand Löwe als Dirigent, Notizen zu Nietzsches "Jenseits von Gut und Böse", zu Schopenhauer, Spinoza und Goethe: "Gottesbegriff", weitere Treffen mit Oskar von Miller, Besuch des Deutschen Museums. 16.09.1911 zurück in Marburg: "Sachen von der Reise geordnet". - Von der Reise Briefe und Karten an Scholz, Löffler, Klein-Chevalier, Behringwerk, Hösslin (zweimal), Frau Geheimrat Pfeiffer, Lingner, Frau Schenk, Nocht, Romberg, Fritz von Behring, Siebert, Römer. Poetischer Text eines Briefes an Elise Spinola ("Liebste Oma!") über die Alpenreise mit dem Ehepaar Brauer [10 S.]. Briefe an Brauer, Roux, Bronsart, Emma Schumburg. - Notizen zu Tätigkeit in Marburg (17.09.1911): "Besichtigung der neuen Bauten [der Behringwerke oHG] mit Elster's, Klingenbiel's, Brauer, Römer". - Notizen am 30.11.1913 und später zu "Dyskrasie Idiosynkrasie Anaphylaxie Immunität für Leo Metschnikoff". Arbeitsplan: "Neure Tatsachen u. alte Gedankengänge auf dem Gebiete der Immunität lesen." - Nachtrag vom 07.09.1911 auf der letzten Seite des Tagebuchs: "Schmutzige Wäsche" [mit Kleiderliste]. - Namensliste [in Auswahl]: Dieudonné, Hingst, Feilitsch, Kleintjes, Kraepelin. Leo Samberger, mit Adresse ("Ob Bild u. Photografien angekommen").

Notation: 3.12 - Tagebücher

Feedback

Signatur: EvB/B 192/395

Besprechungsnotiz zum Treffen am 24.02.1916 / [Unterzeichner:] Carl Siebert ; Bruno Friling
Marburg, 26.02.1916. – masch. m. eh. Unterschriften, 3 S.

Titel fingiert

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1528

Notiz einer Besprechung zwischen Behring und William Söder in Anwesenheit von Carl Siebert und Bruno Friling, betreffend eine Reise Söders nach Bremen, da Söder sich "bei jeder selbständigen Handlung" stets vorher mit Behring in Verbindung setzen und eine Genehmigung einholen müsse. Besprechung der Angelegenheit Schoch [Südamerika, vgl. Protokoll der Aufsichtsratssitzung der Behringwerke in Bremen vom 23.12.1914 und 24.12.1914], der Liquidation von Reisekosten nach Bremen (Reisen nur in Absprache mit Strube, Cremer oder Behring, Brauer sei momentan nicht erreichbar). Anforderung der Umsatzzahlen für Diphtherieheilserum in Bremen, Berlin, Marburg und Hamburg (vertreten durch Ehlers) seit 31.03.1915. - Friling wolle in Marburg die Buchführung kennenlernen. - Ankündigung verschiedener Besprechungen mit Carl von Noorden "über Nährversuche mit dem Hefepräparat", mit [Carl Ludwig?] Lautenschläger und Paul Lindner betreffs "Photographien" sowie Kühlke und eventuell mit Cremer.

Feedback

Signatur: EvB/B 192/407

Brief an Carl H. Cremer / [Carl Siebert]
[Marburg], 14.03.1916. – masch., 2 S. (Durchschlag)

Absender nicht genannt, aber eindeutig identifizierbar.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2292/Dok. 0000961/107

Privates (Gesundheitszustand und ernster Krankheitsverlauf Behrings, Angaben der Behandler, Professor von Noorden Geheimrat König). - Die Diphtherieserumanfrage habe das Frankfurter Institut [= Institut für Experimentelle Therapie] noch nicht beantwortet. Söder wolle die von ihm erteilte Vollmacht für Siebert ebenfalls zurückziehen, Justizrat Auth solle daher Behrings Zustimmung für Susemihl als Vorstandsmitglied protokollarisch aufnehmen.

Feedback

Signatur: EvB/B 192/451

Angaben von Excellenz von Behring / [Unbekannt]
[Marburg], 06.05.1916. – masch., 4 S.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1528

Die ""Angaben von Excellenz von Behring" betreffen verschiedene Marburger Angelegenheiten: Zustand des Pestlaboratoriums; Raumausnutzung; Gespräch mit von Noorden über Fetthefe und Ernährungsversuche; zur Verwertung der Restbouillon, zum Beispiel zur Züchtung von Diphtherie- und Tetanusbakterien, bzw. zu Versuchen mit "schnellwachsenden andern Bakterien Cholera-, Typhus- und Ruhrbacillen" oder zur Viehfütterung (Rinder, Schweine, Schafe); Sammlung der Hefe in Trockenform; Publikationen zur Fetthefe (Rubner über Nährhefe in der Münchener medizinischen Wochenschrift); zur Nutzung und Reinigung der oberen Etagen des Lattengestelles; Produktionsverhältnisse der Trockenhefe im Hygieneinstitut und auf Elsenhöhe.

Feedback

Signatur: EvB/B 192/517

Brief an Ludolph Brauer / [Carl Siebert]
[Marburg], 25.08.1916. – masch. m. hs. Erg., 4 S. (Durchschlag)

Absender nicht eindeutig identifizierbar, vermutl. Carl Siebert.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2292/Dok. 0000961/92

Übersendung des Protokolls der Aufsichtsratssitzung. Mitteilungen über die Behringwerke: Zum Stand der Diphtheriekonvention und des herrschenden Preiskampfes. Vorschlag einer Quote. - Weitere Impfversuche mit T. A., unter anderem beim Pionier-Bataillon in Harburg, nachdem dort 30 Mann an Diphtherie erkrankt waren. Zum Absatz von Tetanusserum an die Heeresverwaltung (430.000 Schutzdosen). Zur Entwicklung neuer Präparate (Dysenterieserum aus den Stämmen Shiga-Kruse, Flexner und Y, Schweinerotlaufserum, Gonokokkenserum [hs. überschrieben: "Meningokokkenserum"]). Ob Brauer die Herstellung von Milzbrandserum empfehle? Auf Anraten Carl von Noordens solle im Werk auch ein als Nährmittel dienendes "albumoses Präparat" hergestellt werden. Zum Stand der "Angelegenheit" Söder (Gehaltszahlung, Gerichtsverhandlung). Privates (Genesungswünsche anlässlich Brauers Erkrankung an der Ruhr).

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum