Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu paalzow, friedrich [1860-] KORRESP
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-10-04 05:54)


Signatur: EvB/B 192/426

Brief an August Strube, Deutsche Nationalbank Bremen / [Carl Siebert?]
[Marburg], 19.04.1916. – masch., 2 S. (Durchschlag) + 1 Beil.

Beil. (masch., 1 S.): Zusammenstellung von Telegrammen vom 09.04.1916, 11.04.1916, 12.04.1916, 14.04.1916 von Behring, Kissling und Paalzow vom Kaiserlich Deutschen Generalgouvernement in Warschau. Sie betreffen die Kommandierung Kisslings nach Warschau und zum Reserve-Feldlazarett 44 zur Diphtheriebekämpfung im Gouvernement Warschau [Einsatzort Lodz]. Man erwarte die kostenlose Überweisung von Impfstoff für zwei- bis dreitausend Kinder.

Absender wird eindeutig identifizierbar, vermutl. Carl Siebert.

Vgl. Brief gleichen Inhalts von August Strube an Carl Hubert Cremer vom 19.04.1916.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2292/Dok. 0000961/241

Mitteilung, dass es gelungen sei, einen größeren Versuch mit dem neuen Diphtherieschutzmittel in die Wege zu leiten. Stabsarzt Kissling werde in Lodz mehrere tausend Kinder impfen. - Die Entwicklung der Versuche habe Auswirkungen auf die Konventionsverhandlungen, das neue Diphtherieimmunserum solle nicht unter die Quote fallen. Behring lasse inzwischen Impfungen zur aktiven und passiven Immunisierung vornehmen. - Der Gewinn im vergangenen Geschäftsjahr betrage 635.975,72 Mark.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum