Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

6 Einträge zu pettenkofer, max [1818-1901] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-06-26 18:48)


Signatur: EvB/L 256/1

Serumproduktion / Emil von Behring
Marburg, [1907]. – 2 Dok., 17 S.
[^]. 1.
Plan der Einrichtung einer staatlichen Kontrollstelle für die Herstellung und den Vertrieb serumtherapeutischer Präparate in Marburg / Emil von Behring
[o.O.], [o.D.]. – Typoskript m.eh. Korr., 5 S.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-07/T-II, j/Nr. 1269

Zur Einrichtung einer staatlichen Kontrollstelle für die Herstellung und den Vertrieb serumtherapeutischer Präparate in Marburg. Finanzielles. Eingebundene Personen und Körperschaften (Althoff, Siebert, Farbwerke vorm. Meister Lucius & Brüning). Behring wolle das staatlicherseits zur Verfügung gestellte Geld (4.000.000 Mark) dazu "verwerten, um die Kunst der Gewinnung von hochwertigem Diphtherieheilserum (600-1200fach) in Deutschland nicht verloren gehen zu lassen, und nötigenfalls hochwertiges Serum zu billigem Preise den Staatsanstalten liefern zu können". Bezugnahme auf ein vor drei Jahren aufgestelltes Arbeitsprogramm [Datum hs. ergänzt, 06.05.1903], weiterhin auf das aus "privaten Mitteln" entwickelte Bovovaccinprogramm, die Säuglingsmilch von tuberkuloseimmunen Kühen sowie den von Koch ausgerufenen Boykott gegen Behring Polemik gegen die "hommes médiocres" (Claude Bernard) und "Nachbeter" Virchows, Kochs, Pasteurs, Pettenkofers und Ehrlichs. Über das möglicherweise veränderte Verhältnis Althoffs zu Behring, der 14 Jahre lang "in kritischen Situationen wohlwollend seine mächtige Hand mir immer dargeboten, wenn ich Hilfe nötig hatte".

Notation: 3.11.4 - Sonstiges

Feedback

Navigation:

Übergeordnet

Signatur: EvB/B 1/186

Brief an Erich Wernicke / Emil von Behring
Wiesbaden, 15.02.1892. – eh., 4 S. (Negativkopie), Transkr. (2 S.)

Br. erwähnt bei Schulte (2001), S. 118

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1046/Dok. 0000885e

Zur Anfrage des Thieme-Verlages (vertreten durch Anders) wegen eines Lehrbuchs der Gesundheitslehre ("à la Hirth"). Plan und Gliederung des Lehrbuchs - eventuell gemeinsam mit W. - das auch "das Wesentlichste der Hygiene in Pettenkofer's und Rubner's Sinne enthalten" solle. Ähnliche Buchanfrage von Veit (Mitarbeiter des Credner-Verlages). Persönliches.

Feedback

Signatur: EvB/B 202

Brief an Emil von Behring / Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik, Oskar von Miller
München, 15.07.1910. – masch. m. eh. Unterschrift, 2 S. (Fotoabzug)

Briefkopf: "Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik. München, Zweibrückenstrasse 12"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1033/Dok. 0000151b

Original: Dokumentenschrank Lade 41

von Miller dankt für Vermittlung eines Originalapparates von Pasteur. Mit Hilfe Mecnikovs werde es sicher gelingen, den Apparat in würdiger Weise zur Aufstellung zu bringen. Da das Museum auch Apparate von Pasteur, Pettenkofer, Koch etc. besitze, wünsche man auch einen Apparat von B. zu haben, welchen B. "persönlich für Ihre so überaus wichtigen und verdienstvollen Forschungen benützt" habe. Ein derartiges Objekt werde für alle Zeiten "mit Dankbarkeit an den Wohltäter der Menschheit" geehrt und geschätzt.

Feedback

Signatur: EvB/B 1/22

Brief an Ludolph Brauer / Emil von Behring
Berlin, 29.02.1912. – eh., 8 S., Transkr. + 2 Transkr.: Transkr. 1: 4 S., Transk. 2: 3 S.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1032/Dok. 0000083

Über Brauers in einem Vortrag geäußerte Idee, Forschungsinstitute oder Akademien an Universitätsstandorten und außerhalb dieser zu gründen. Ausführungen zu Köln, Düsseldorf und insbesondere Hamburg. Plädoyer für den geistigen Austausch der Mediziner mit den Geisteswissenschaftlern: "Die Lebensrätsel sind echt philosophische, ja sogar metaphysische Probleme, und es ist wo[h]l kein Zufall, wenn die wichtigsten biologischen Tatsachen von Angehörigen der philosophischen Fakultät, von Zoologen, Botanikern, Physikern und auch Chemikern entdeckt worden sind." - Über Pasteur und den Physiologen Claude Bernard. Über Helmholtz, dessen berufliche Laufbahn und die Stationen in Berlin, Bonn, Heidelberg, den Kontakt zu Siemens. Aus eigener Erfahrung könne Behring versichern, "daß mir in unserem Marburger biologischen Kränzchen im Gespräch mit Korscheldt, Arthur Meyer, Benno Schmidt u. s. w. in einer Stunde mehr neue Gedanken kommen, als in Jahr und Tag innerhalb des gewohnten Umgangs mit Spezialkollegen, und es ist ganz gewiss kein Zufall, wenn fast immer es outsiders sind, die eine Disziplin mit fruchtbringenden Entdeckungen bereichern." - Über Liebig und seine Schüler Pettenkofer und Voigt und Pasteur. - Fazit: "Also zurück zur richtig gehenden Universität."

Feedback

Signatur: EvB/W 79

Notizen / [Emil von Behring]
[Marburg], 02.03.1913. – Ms., 2 S. (Fotokopie)

Titel fingiert

Alte Signatur: 08-04/T-II, e/Nr. 1265

Notizen zum Thema "(Mein) v. Behring's Diphtherieschutzmittel", sowie Gliederung zu "Grundriß der immunisatorischen und hygienischen Krankheitsbekämpfung" mit der Frage: "Was wollen wir für das Menschengeschlecht erreichen?", unter anderem Erwähnung von Pettenkofers Hygiene.

Feedback

Signatur: EvB/W 116

Hygienevorlesung Emil von Behrings 1915/1916 / Emil von Behring
Marburg, 13.12.1915-21.02.1916. – Ms., 17 S.

Briefkopf: "Behringwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung Bremen und Marburg" und "Institut für Hygiene und Experimentelle Therapie der Universität. Marburg"

Titel fingiert

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-05/T-II, h/Nr. 1187

Vorlesungsmanuskript, fortlaufender Text und Stichwortsammlung. - 13.12.1915: Kleidung ("Ich hatte Ihnen in der letzten Stunde Einiges aus Moltke's Briefen über Kleidungsschnitt und eigenartige Volkstrachten vorgelesen [...]"). - 17.06.1915: "Verzeichnis der Zuhörer in der Vorlesung über Hygiene und exp. Therapie [Sommersemester] 1915: "1.) Rohling Hedwig 2) Fremdewald 3.Theopold, Fritz 4) R. Zuntz 5) L. Utgenannt 6) Krauss 7) Reeder, Elisabeth 8) Fincke 9) Vollmer 10) Dr. E. Witzig". - 20.01.1916 und 10.01.1916: Vorlesungsausarbeitungen zu Stadtbauplan und Bauordnung, zu Boden- und Wasserhygiene. Stichworte: "Gehirn - Rückenmark von Luetikern [...] therapeutische Versuche". - 14.02.1916: "Experimentelle Aufgaben [...] Syphilistherapie mit Gehirn und Rückenmark von syphilitischen Kaninchen." - Auflistung literarischer Artikel. - 24.01.1916: Infektionskrankheiten (Historisches, Disposition, Bezugnahme auf Pettenkofer. - 03.02.1916: Urticaria, Toxikodermie. - 07.02.1916 und 17.02.1916: "Analesin (Proteolysin)". Cholera "Pfeiffer'sches Phaenomen" [= Pfeiffer-Versuch]. - 21.02.1916: Wassermann-Reaktion zur Syphilisdiagnose. - Heufieber ("Pollenkrankheit").

Notation: 1.3 - Vorlesungen

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum