Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

7 Einträge zu roemer, paul h. [1876-1916] VERF. BEZUGSWERK
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2020-10-21 15:08)


Signatur: EvB/W 57

Sufonwasser / Emil von Behring
[Marburg], [1904]. – Typoskr., 6 S. + 2 Beil.

Beil. 1 (Typoskr., 13 S.): (eh., 1 S.): Sufonwasser, Heinz Zeiss, 29.03.1939 [Marburg?]: Notiz von Heinz Zeiss: "Sufonwasser [Wort unterstrichen]: "Es ist anliegender Aufsatz Behrings anscheinend ein Entwurf zu einem Prospekt. Eine Arbeit gleichen Namens ist in B. Lit-Verzeichnis nicht vorhanden. Zs 29/3/39.

Beil. 2 (Typoskr., 13 S.): "Bericht No. 12. 1904 Prüfbericht über Behrings Formaldehyd-Wasserstoffsuperoxyd-Desinfektionsverfahren", Emil von Behring, 26.05.1904.: Desinfektionsversuche mit Milch, die mit virulenten Milzbrandsporen bzw. Prodigiosuskeimen versetzt wurde (Versuchstiere: Mäuse). Versuche zur Wirkungsweise des Sufons nach Alter bzw. Frische. Auswirkung auf Gerinnung; Rolle der Säurebildner und der Alkalibildner. - Ergebnisse: "In steriler Milch werden [...] Milzbrandsporen durch die von v. B. angegebene Sufonmenge abgetötet", Prodigiosuskeime durch Sufon jedoch kaum beeinflusst.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-04/T-II, e/Nr. 1106

Typoskript zum Thema "Sufonwasser". Definition des Begriffes ("die wässrige Lösung von Formaldehyd CH20) und Wasserstoffsuperoxyd (H2O2)") und Erklärung seiner Herkunft aus den Anfangsbuchstaben von Superoxyd und Formaldehyd. Sufon als konservierendes und desinfizierendes Mittel habe B. in Gemeinschaft mit den Mitarbeitern Römer, Much, Siebert und Ziegenbein bezüglich der Desinfektionsfähigkeit von Körperoberflächen (Händedesinfektion, Desinfektion von Kuheutern), im therapeutischen Einsatz bei infektiösen Magendarmkatarrhen (Milchkälber), bei Schleimhautinfektionen, bei der Trinkwasserdesinfektion, bei der Milchkonservierung, bei der Konservierung von Tetanusgiftlösung und antitoxischen Heilsera sowie bei der Fruchtsaftkonservierung geprüft. - Ausführungen über "Sufonwasser für Trinkzwecke"; Über den Desinfektionswert von Formaldehyd und Wasserstoffsuperoxyd.

Feedback

Beilage 1:
Beilage 2:

Signatur: EvB/W 64

Tagebuch, "Much-Protokolle" / Emil von Behring
16.07.1905 - 21.11.1910. – Ms., eingeklebte eh. und masch. Zettel, nachträgl. Marginalien, 64 S. (gbd.)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-04/T-II, e/Nr. 1107

Protokolle der Mitarbeiter Hans Much, Paul Römer und Kaulbach über die Veränderung von Körpergewicht und -temperatur der Kühe Thekla und Bertha unter der Serumbehandlung ("Thekla-Serum", "Berthaserum"), mit Berechnungen.- Hinweis auf den Blutegelextrakt Hirudin von Sachse & Co. in Leipzig. Arbeiten mit Hepin und Wasserstoffsuperoxyd (H2O2). Berechnung der Kosten von Wasserstoffsuperoxyd (auf eingeklebtem Zettel). Tetanus-Testgift G. Scholz, Tetanusversuch von Carl Siebert. Anm.: Aufzeichnungspause zwischen dem 28.06.1907 und dem 18.08.1910 [B.s Aufenthalt im Sanatorium Neuwittelsbach].

Feedback

Signatur: EvB/W 109

Über Tuberkulose und Milch / Emil von Behring
[Marburg], 28.06.1906-19.02.1907. – Ms., 83 S.

Titel fingiert

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-06/T-II, h/Nr. 1179

Gemischte Notizen, Stichwortsammlungen und Ausarbeitung zur Bovovaccination, Tuberkulose und Säuglinsernährung sowie zu philosophischen Fragen. Tuberkulose und Bovovaccination: Bezugnahme auf Vallée, Lignières, Arloing und Römer. Lignières argentinisches Programm. "Über Tuberkelbacillenvirulenz, über antituberkulöse Wasserstoffsuperoxydwirkung." Dazu ausformulierter Text. Zur Aufzucht von Kindern ("Kann man mit Thiermilch neugeborene Menschenkinder zu vollkräftigen menschlichen Individuen großziehen, die im Kampf um's Dasein nicht zurückstehen hinter denjenigen Kindern, die von der Mutterbrust ihre erste Nahrung bezogen haben?") mit Beispielen aus der Sagenwelt: Genoveva und die Hirschkuh, "Romulus und Remus: Wölfin Übertragung von besonderen animalischen Instinkten", Brustkinder und Flaschenkinder, Rohmilch und gekochte Milch, Muttermilch, Ammenmilch und Kuhmilch. "Moralischer u. Physischer Charakter [Wort unterstrichen] des milchgebenden Individuums. Ererbte und erworbene Merkmale des Charakters. Vererbbare Charaktere. Degenerative Merkmale." "Anforderungen an die physikalischen und chemische Zusammensetzung der Säuglingsmilch. Normaltypus Chemisch nachweisbare Abweichungen und ihre alimentäre Bedeutung" "Anforderungen an das Freisein von accidentellen Schädlichkeiten (Hygienisch einwandfreie Beschaffenheit) [der Milch] = Reinlichkeitsansprüche". - "Alle acuten Allgemeinerkrankungen können interpretirt werden als Digestionskrankheiten". - "Tb-Involution in Trocken-Taurin". - 07.12.[1906]: Infektionskrankheiten. - Ohne Datum [1906]: "Über Kunst und Wissenschaft in der Medizin". Über Genie und Intuition. "Die Kunst appelirt an die Leidenschaft". Auf der Rückseite des Blattes, 17.11.1906, Notizen zu Katalyse, Paralyse, Analyse, zu den Instinkten zur "praktische[n] Dynamie", sowie: "Über aesthetische, logische u. praktische Dynamie belebter Organismen in specie des Menschen". 19.02.1907: "Lebensdauer und Virulenzdauer meines Taurin-Tb aus [...] Bouillonculturen [...]". Begriff der "Entwicklung nach Goethe" (Metamorphose), Begriff der Umwandlung nach Darwin. Virchows Pathologie, Kochs Aetiologie. Definitionen von Analysis und Katalysis. "Versuche zur Tulaselytin-Gewinnung". - "Tb-Analyse". - "Nosologie und Nosotherapie Behring's Nosotherapeutische Beiträge [...] Institut für nosotherapeutische Experimente [...] Normobiose u. Nosobiose". - "Summarischer Bericht zur Ätiologie der tuberkulösen Lungenschwindsucht (Phthisiogenese)". Tuberkulosebekämpfung. Sufon. Betrachtungen zur Behandlung von Milchkühen, ihre Rasse und Aufzucht. - "Das Contagiositätsproblem in der Lehre von der epidemiologischen Lungenschwindsucht". - 28.06.1906: Philosophische Betrachtungen zu dem "Urphänomen" und den Anfängen der menschlichen Existenz; hier Bezugnahme auf Schiller [unvollständiger Text]. - Vorlesung vom 29.11.1906: Über die infantile Tuberkuloseentstehung

Notation: 1.3 - Vorlesungen

Feedback

Signatur: EvB/B 210/3/1

01.09.1906-01.11.1906. – 17 Br.
[^]. 1.
Brief an Salvatore Lo Bianco / Emil von Behring
Marburg, 01.09.1906. – masch. m. eh. Unterschrift u. hs. Korr., 1 S. + 1 Beil.

Beil. (Dr. m. hs. Erg. und Korr. von Behring u. a. [Römer?], 26 S): "Mitteilungen aus dem Marburger Behringwerk gelegentlich des Besuches französischer Aerzte am 14. August 1906" / Emil von Behring. "Une nouvelle méthode de stérilisation et de conservation du lait" / Paul Römer

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Über die Abgabe des neuen Tuberkulosemittelns (Tulase). Es sei B. erst im nächsten Jahr nach Abschluss der Versuche möglich, die Tulase an Professor Pansini zu verschicken.

Feedback

Navigation:

Übergeordnet

Signatur: EvB/W 77/2

Labornotizen und Exzerpte (Überempfindlichkeitsreaktionen) / Emil von Behring
Marburg, 23.09.1911-28.09.1911. – Ms., 22 S. (gbd.)

Titel fingiert

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-05/T-II, f/Nr. 1148

28.09.1911: Notizen und Exzerpte zur Anaphyaxie. "Uzaron gegen Anaphylaxie". Notizen zum Diphtherieheilserum ("DHS"). Fragen zu Römers Versuchen mit Schafblut (30.09.1911). - Literaturexzerpte zur Anaphylaxie mit Erwähnung der Arbeiten von Hans Buchner sowie Arthur Biedl und R. Kraus (zur Serumanaphylaxie). - Exzerpt aus Richard Pfeiffer: "Weitere Beiträge zur Kenntniß der Überempfindlichkeit und anderer Toxikosen des akuten parenteralen Eiweißzerfalls". - Exzerpt aus Wolfgang Weichardt: "Jahresbericht über die Ergebnisse der Immunitätsforschung", 6. Band, 1910. Erwähnung von Pfeiffer ("Endotoxine"), Ulrich Friedemann ("Anaphylaxie") und Karl Landsteiner (Lipoide"). Kapitel 12: "Gifteinwirkung und Überempfindlichkeit durch Heilserumeinspritzung". - 28.09.1911: Verzeichnis von Abkürzungen für "Anaphylatoxin", "Anatoxinogen", "Anatoxin".

Feedback

Signatur: EvB/W 77/3

Labornotizen zum Diphtherieheilserum und Exzerpte (Philosophie, Literatur) / Emil von Behring
Marburg; München; Capri, 02.09.1911-01.08.1912. – Ms., 97 (gbd.)

Titel fingiert

Ländercode UNIMARC: XA-DE, XA-IT

Notizen und Exzerpte zu Versuchen und philosophischen Schriften sowie Hinweise auf versandte Briefe. - 02.09.1911: Versuche mit Diphtherieheilserum ("DHS"), Bezugnahme auf Paul Morawitz über die Fällungsgrenzen für Humanglobulin. Reisenotizen (05.10.1911): "München, Regina Palast ("Hotel Eigenartig"), geplantes Treffen mit Fritz Bronsart von Schellendorff [vgl. dessen Brief vom 12.09.1911, EvB/B 25/1]. Persönliche Notizen: "Briefe von Metschnikoff u. Römer - Vorschlag: Stipendium von 15000 Mark für Marburg (Philipps)Gymnasium [...] Gespräch mit Ostwald [...] Brief an Lu [= Else von Behring] Böhler". 07.10.1911: "Mittags mit Kleintjes 4 Jahreszeit. Ab[end]s bei v Hößlin mit Müller's [...] Osk. v. Miller, [...] und Fr. Feilitzsch". 09.10.1911: Notizen zu Diphtherieheilserum ("DHS"), Gift, Tetanus. 21.10.1911: "Physisches - Metaphysisches - Psychisches". Über Grund ("causa") und Ursache, Bezugnahme auf Spinoza. 26.10.1911: "Schnitzler's Weites Land [Titel unterstrichen] Lessing-Theater". - Arbeitsnotizen zu Tulase, zu Schafversuchen in Argentinien u.a. - 06.11.1911: "Mausoleumspläne (Elsenberg)". 11.11.1911: Notizen zu Eduard von Hartmann "Der Tod" ("Verjüngungstod"; "Leben ist altern": "Zellteilungstod"; "Selbsterhaltung nicht letztes Ziel"; "H. Hertz S. 146 Gültigkeit des Energiegesetzes"), Bezug auf Ostwald, Driesch ("Dynamische Teleologie"). - 07.08.1912 auf Capri: "Metaphysische Energie", "Psychophysische Beziehungen", "Der Tod u. Krankheit", "Problem des Todes". Exzerpt aus Eduard von Hartmann "Das Problem des Lebens" von 1906 [in B.s Bibliothek mit zahlreichen Marginalien, Sign.: 512, digitalisiert], darunter "Die psychophysische Kausalität". - Zitat aus Fritz Mauthner: "Der Strom der Zeit im Bette des Raumes." Notizen zu Sigfried Tietze: "Das Rätsel der Evolution" [1911, in B.s Bibliothek, Sign.: 480]. Zu Schopenhauer. Weitere Notizen aus Hartmanns Schriften: "Kein Organismus kann fortfahren zu existieren, der nicht seiner Umgebung angepaßt ist." Zu "Charakter u. Wille", zu "Vererbung von Anlagen und Fähigkeiten", "Die Instinkte des untergeordneten centralorgans des Nervensystems". "Das Unbewußte." - 01.08.1912 in Capri: "Metaphysik ist Bedürfnißfrage." Bezugnahme auf Lichtenberg, Goethe (Faust II), Kant ("Vollkommene Kunst wird wieder zur Natur."), Ostwalds Monismus, Charles Darwin, Felix Auerbach ("Entropie"), John Locke, Karl Ernst von Baer, Ernst Mach, Heraklit und Trendelenburg ("Die Zeit ist überall der Raum ist immer.")

Feedback

Signatur: EvB/W 76

Arbeit über "Experimentell-therapeutische Diphtherie-Studien" / [Emil von Behring]
Marburg, 17.12.1912-18.01.1913. – hs., masch., z. T. auf Briefpapier m. Briefkopf, geprägtes Wappen, zahlr. Streichungen, Tintenflecke, 38 S. + 1 Beil.

Beil. ( eh., 2 S.): Postkarte, Buchdruckerei L. Schumacher an Emil von Behring vom 17.03.1913, Berlin (Briefkopf: "Buchdruckerei L. Schumacher Chausseestrasse 42 Berlin N 4")

Titel fingiert

Alte Signatur: 08-04/T-II, e/Nr. 1117

Datierte und undatierte Notizen. 17.12.1912: Notizen zur Studie von W. Barakine "Etudes sur la réaction entre la toxine et l'antitoxine diphteriques" [sic!] mit zahlreichen weiteren Literaturhinweisen und -angaben (Roux, Morgenroth, Berghaus). 16.01.1913: Notizen zur Behandlung von Meerschweinchen mit Diphtherie-Antitoxin ("DA"), Frage der Antikörperbildung. 18.01.1913: Manuskript (mit zahlreichen Streichungen) über den vasomotorischen Apparat, Muskellähmung, Tetanusgift, Haemolyzin, Diphtheriegift, Antitoxingemische. 07.03.1913: Notizzettel: "D.[arm]Lähmung Abmagerung Herz. Heilserumreinigung". - Undatiert: Manuskript mit der Überschrift "VII. Experimentell-therapeutische Diphtheriegiftstudien" ("Das Diphtheriegift steht so sehr im Mittelpunkt jeder spezifisch-medikamentösen Diphtherietherapie, daß es gerechtfertigt erscheint, den vorliegenden Abschnitt mit der Beschreibung der Methode seiner Gewinnung zu beginnen."), Definition des Begriffes "Anatoxicität". Über "Anatoxine", anatoxisch wirksame Proteine, und Richets "Apotoxin". Hinweise auf neuere Veröffentlichungen von Römer, Ehrlich. Morgenroth, Besredka und Stroebel, Bordet und Wassermann (Kaolin-Versuche), Ritz und Sachs. Über Diphtherieversuche mit Makaken. Manuskript mit der Überschrift "Kombinierte Diphtherie-Immunisierung von Meerschweinchen, Kaninchen, Pferden, Eseln und anderen Tieren". - Postkarte: Bestätigung vom Eingang des Manuskripts "VIII. Experimentell therapeutische Diphtheriestudien" [veröffentlicht in der Berliner klinischen Wochenschrift? Im Beitrag "Ueber das Diphtherieschutzmittel "TA" von Emil von Behring und Richard Hagemann finden sich Hinweise auf den Beginn der Voruntersuchungen im Januar 1913 (ebd., S. 7)]. Liste mit 15 Punkten [Punkt 1-4 fehlend] zur Milchproduktion, zu Milchquantität, Kaseinbildung mit Hinweis auf Publikationen von Daehnhart und Kemmerich.

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/evbb/behring-digital/datenbank/recherche

Impressum