Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

6 Einträge zu strelinger, hermann [1853-1904] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-01-20 14:41)


Signatur: EvB/B 204

Brief an die Landwirtschaftskammer für die Provinz Posen / Emil von Behring
Marburg, 06.01.1905. – masch m eh. Korr. u. Erg., 2 S. (Durchschlag) + 1 Beil.

Beil. (2 S.): "Bedingungen für die Impfstoffabgabe zu schematischen Schutzimpfungen von Rindern gegen Tuberkulose"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1041/Dok. 0000553

Über den Impfstoff "Bovovaccin" für Kälberimpfungen (Perlsuchtbekämpfung). Die wissenschaftlichen Vorversuche seien beendet, der praktische Wert sei durch die Obermedizinalrat Loren[t]z (Gießen / Darmstadt), Eber (Leipzig), Hutyra (Budapest) und die französischen und belgischen Staatsinstitute bestätigt worden. Die Bovovakzination sei - wie Berichte aus Österreich, Ungarn, Russland, Schweden, Amerika und Japan bestätigten - "ein vollkommen sicheres Verfahren", wenn man die Vorschriften beachte. Mit den [nicht erhaltenen Anlagen] schicke er eine Abschrift von Urteilen, einen Vortrag vor der Landwirtschaftskammer für die Rheinprovinz; "Die Bekämpfung der Rindertuberkulose und das v. B.'sche Immunisierungsverfahren" von Lorenz ("Berliner tierärztliche Wochenschrift"); Ebeling: "Die Tuberkulosebekämpfung nach v. B." ("Berliner tierärztliche Wochenschrift"); Strelinger: "3 jährige Erfahrungen über die Schutzimpfung". - B. empfiehlt Kontaktaufnahme mit Wernicke, dem Direktor des Hygiene-Instituts in Posen.

Feedback

Signatur: EvB/B 89/7

Brief an Emil von Behring / Wilhelm von Leonrod
Sárvár, 01.02.1905. – eh., 2 S.

Briefkopf: "Ihrer Kgl. Hoheiten Prinz & Prinzessin Ludwig von Bayern Güter-Administration", mit Wappen

Ländercode UNIMARC: XA-HU

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1038/Dok. 0000380

L. kündigt die Ergebnisse von 200 Tuberkulinimpfungen an, die Strelinger zusammengefasst habe. Am 18.02.1905 werde B. zum Regenten "zur Tafel befohlen".

Feedback

Signatur: EvB/W 7/15

1906/1907. – hs., Dr., 19 Dok., 131 S.
[^]. 15.
Brief an Paul Römer / Emil von Behring
Marburg, 12.06.1907. – masch. m. eh. Ergänzungen, 1 S.

Briefkopf: "Behringwerk Marburg / Lahn"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Ergänzungen zu Römers argentinischen Versuchen; Nachfrage zu Strelingers Perhydrasemilch.

Notation: 1.1 - Versuche

Feedback

Navigation:

Übergeordnet

Signatur: EvB/W 7/16

1906/1907. – hs., Dr., 19 Dok., 131 S.
[^]. 16.
Brief an Emil von Behring / Paul H. Römer
Buenos Aires, 09.07.1907. – masch. m. eh. Unterschrift und hs. Erg. durch B., 4 S. + 1 Beil.

Beil. (hs., 1 S.): Tabelle: "Sammelliste über die mit Tulase-Laktin behandelten Zuchtrinder zu Buenos-Aires"

Ländercode UNIMARC: XD-AR

Bericht über die argentinischen Tuberkulinversuche an Rindern; zu Strehlinger Perhydrasemilch und zu der Rolle Muchs.

Notation: 1.1 - Versuche

Feedback

Navigation:

Übergeordnet

Signatur: EvB/B 192/59

Brief an [Carl Siebert] / Carl Fritze
Horn bei Bremen, 20.04.1914. – eh., 1 S.

Absender nicht genannt, aber eindeutig identifizierbar.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293/Dok. 0000962/94

F. dankt für den zugesandten Sonderdruck [von Hermann Strehlinger] "Perhydrase-Milch nach Much und Römer" aus der "Zeitschrift für Fleisch- und Milchhygiene".

Feedback

Signatur: EvB/B 192/62

Brief an Carl Fritze / [Carl Siebert]
[Marburg], 22.04.1914. – masch., 2 S. + 1 Beil.

Beil. (hs., 1 S. (Abschr.)): Br., Behringwerke an die Deutsche Nationalbank Bremen vom 16.04.1914, unterzeichnet von Carl Siebert, William Söder und Carl H. Cremer. Darin wird Söder ermächtigt, bis zu 20.000 Mark von der Nationalbank abzuheben.

Absender nicht genannt, aber eindeutig identifizierbar.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 2293/Dok. 0000962/96

Auf Bitten Carl F.s (Brief vom 20.04.1914) sei der Versand weiterer Exemplare der Publikation von Strehlinger ["Perhydrase-Milch nach Much und Römer"] veranlasst worden. Dank für die nun an die New Yorker Vertretung weitergegebene Anregung, "die Kriegslage zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko bezüglich des Tetanusheilserums auszunutzen". - Stellungnahme zur Anfrage Otto A. Fritzes über die Verwertung des Agios [vgl. Brief Otto A. Fritzes an Emil von Behring vom 21.04.1914].

Feedback

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum