Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu van tieghem, philippe [1839-1914] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-05-21 05:52)


Signatur: EvB/B 101/24

Brief an Emil von Behring / Ilja I. Mecnikov
Paris, 16.07.1907. – eh., 2 S.

Briefkopf: "Institut Pasteur / 25, Rue Dutot (15e Arrondt) / Paris"

Ländercode UNIMARC: XA-FR

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1040/Dok. 0000516

M. dankt für die hochinteressanten Publikationen (Druckbögen). Mitteilungen zu Pasteurs Leben: Die Schutzimpfung gegen Hühnercholera habe er früher als die gegen Milzbrand entdeckt, an welcher Chamberland und Roux entscheidenden Anteil besäßen, da Pasteur in dieser Zeit abwesend von Paris und in Arbois gewesen sei. Pasteurs Pension von 12000 Francs sei nach der Entdeckung der Lyssaimpfung auf 25000 Francs erhöht worden. "Van Teghem" heiße korrekt Van Tieghem. Den alten Streit zwischen Pasteur und Koch würde er in der Pasteurbiografie unerwähnt lassen. - Mitteilung vom Tod des "Ur-Pasteuriens" Grancher.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum