Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu veis, erich norbert [1902-] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-12-07 18:08)


Signatur: EvB/B 161/42

Brief an Emil von Behring / Julius Veis
Frankfurt a. M., 24.04.1913. – eh., 4 S.

Briefkopf: "Dr. Jul. Veis, Spec. für Ohren- Hals- und Nasenleiden. Frankfurt a. M., Bockenheimerlandstr. 5"

Die Söhne waren Erich Norbert (9.5.1902) und Helmut Oskar Jacob (* 12.10.1903). Erich war im April 10 Jahre alt, Helmut wurde Zehn im Oktober

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1033/Dok. 0000120

Der 10-jährige Sohn [Erich Norbert oder Helmut Oskar Jacob) sei dank B.s Heilserum gerettet worden. V. berichtet über den Krankheitsverlauf: Beläge auf beiden Tonsillen, Ausbreitung der Beläge, Schwellungen. Nach Injektion von 1500 E durch den behandelnden Kollegen sofortige Besserung. Verschwinden der Gaumensegellähmung, die Nephritis heilte nach vier Wochen. Resümee: Das Serum habe den "stark progredienten Process am 16. Dez. prompt zum Stillstand gebracht und damit lebensrettend gewirkt". "Anaphylaxie trat nicht ein, nur ein universelles Exanthem mit Juckreiz." Dank für die "große Erfindung (...), "die Sie der Menschheit geschenkt!"

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum