Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

6 Einträge zu vom rath, walter [1857-1940] BEHANDELTE PERSON
im Register Personen und Körperschaften

(erzeugt 2022-05-25 19:34)


Signatur: EvB/B 1/227

Postkarte an Erich Wernicke / Emil von Behring
Cannes, 28.01.1895. – eh., 2 S. (Negativkopie), Transkr. (1 S.)

"Carte postale"

Ländercode UNIMARC: XA-FR

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1046/Dok. 0000888d

B. habe Althoff die Möglichkeit einer Übersiedelung nach Petersburg mitgeteilt. Kontakt zu Herrn vom Rath, Mitglied des Verwaltungsrates der Farbwerke in Höchst, Gespräch über die amerikanischen Projekte ("Das Patent ist zweifelhaft.") W. solle möglicherweise in Amerika "Propaganda" machen. Roux habe ihn telegrafisch über die "nomination en officier de la légion d'honneur" informiert.

Feedback

Signatur: EvB/B 1/83

Brief an Ilja I. Mecnikov / Emil von Behring
Cannes, 28.01.1895. – Transkr., 1 S.

hs. Original 1932 im Mecnikov-Museum, Moskau

Ländercode UNIMARC: XA-FR

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1040/Dok. 0000461

B. dankt für Telegramm sowie den "sehr freundlichen Brief von Roux" und die in Aussicht gestellte Auszeichnung ("Decoration"). - Über den Aufenthalt in Cannes (dort Bekanntschaft mit Daremberg, Besuch vom Gimbert und Bouchard sowie Herrn vom Rath aus der Direktion der Höchster Farbwerke) und Nizza und die geplante Orientreise nach Malta, Kairo, Jaffa, Smyrna [= Ismir], Konstantinopel, Athen, Messina, Neapel, Algier, Tunis, Gibraltar und Southampton. Im April wolle B. in Paris sein. - Vom Rath halte sich demnächst in Paris auf, Bitte, ihn dort freundlich zu empfangen und "Auskunft über den gegenwärtigen Stand der Höchster Fabrikation zu erhalten". - Lust auf "experimentelle Arbeit"; in Höchst hätte er, falls es zeitlich möglich gewesen wäre, gerne an den Arbeiten "über Tuberkulose-Immunisierung und über Cholera" teilnehmen wollen.

Feedback

Signatur: EvB/B 196/52

Briefkarte an Wilhelm G. Ruppel / Farbwerke Vormals Meister, Lucius und Brüning
[Höchst a. M.], 22.01.1903. – eh. m. nachträgl. Beistiftvermerk, 1 S., Transkr. (1 S.)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1045b/Dok. 0000720

Man beabsichtige Ruppel "die frei gewordene Stelle in unserer Serum-Abtheilung zu übertragen" und bittet um seinen Besuch "behufs näherer Verabredung der Bedingungen". - Bleistiftvermerk: "Nach Rücksprache mit Herrn von Rath u. D. v. Brüning, 22.1.03."

Feedback

Signatur: EvB/B 196/89

Brief an Emil von Behring / Farbwerke Vormals Meister, Lucius und Brüning
[Höchst a. M.], 10.09.1903. – eh. Entw., 4 S., Transkr. (Auszug, 1 S.)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1045b/Dok. 0000755

Briefentwurf. Zum Zerwürfnis mit den Farbwerken Höchst. Nach dem Treffen B.s mit Herrn vom Rath in Kassel sei man bereit, sich zwecks persönlicher Aussprache und zur Wiederherstellung eines Einvernehmens am Nachmittag des 15.09.1903 im Frankfurt am Main in Frankfurter Hof zu treffen.

Feedback

Signatur: EvB/B 196/102

Brief an Friedrich Althoff / August Laubenheimer, Farbwerke Vormals Meister, Lucius und Brüning
Höchst a. M., 27.02.1904. – fr. Hd., 4 S. (Fotoabzug), Transkr. (2 S.)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1045b/Dok. 0000768

Bezugnahme auf L.s Besuch in Berlin (vgl. Brief Laubenheimers an Walther vom Rath vom 22.02.1904). L. schildert A. die sich über die Jahre entwickelten Differenzen zwischen Behring und den Farbwerken (Finanzielles, Entwicklung und Herstellung des Diphtherieserums, Korrespondenz mit von Brüning, Auseinandersetzung wegen der Personalentscheidungen Libbertz und Ruppel).

Feedback

Signatur: EvB/B 210/1/1/15

(Briefe ; Milchkonservierung)

1. Budde-Patent. – . – Briefe ; Milchkonservierung)
[^]. 1+15.
Brief an Emil von Behring / Farbenfabriken Vorm. Friedr. Bayer & Co., Carl Duisberg und Edmund Kloeppel
Elberfeld, 11.05.1904. – masch. m. eh. Unterschrift sowie eh. Nachtr. von Carl Duisberg auf S. 4, 4 S.

(Briefe ; Milchkonservierung)

Briefkopf: "Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer & Co Elberfeld"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Mitteilung über eine Verfügung des Patentamtes betreffend die Konservierung bzw. Sterilisierung von Milch oder anderen proteinhaltigen Flüssigkeiten. Die Absender schlagen vor, den Patentanspruch umzuformulieren in "Verfahren zur Conservierung bezw. Sterilisierung von Milch, gekennzeichnet durch den Zusatz von Formaldeyd und Wasserstoffsuperoxyd und zwar unter Anwendung dieser Agentien in Mengen, die dem menschlichen bezw. tierischen Organismus nicht schädlich sind." - Mitteilung zur Anfrage an Carl Raspe, dem Inhaber der Chemischen Fabrik in Weißensee bei Berlin, betreffend eine Lizenzerteilung zu dessen Verfahren der Milchkonservierung durch eine Mischung von Wasserstoffsuperoxyd und Formaldehyd. In der Nachschrift bedauert Carl Duisberg, "bis jetzt noch keine Mitteilung von Herrn vom Rath erhalten zu haben".

Feedback

Navigation:

Übergeordnet

Andere Sortierung

Sortierung
nach Erscheinungsjahr (aufsteigend)
nach Erscheinungsjahr (absteigend)
nach Verfasser (aufsteigend)
nach Verfasser (absteigend)
nach Titel (aufsteigend)
nach Titel (absteigend)
nach Signatur (aufsteigend)
nach Signatur (absteigend)

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum