Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu EvB/B 1/188
im Register Signaturen

(erzeugt 2022-06-30 09:20)


Signatur: EvB/B 1/188

Brief an Erich Wernicke / Emil von Behring
Wiesbaden, 28.02.1892. – eh., 8 S. (Negativkopie), Transkr. (2 S.)

Briefkopf: "Stabsarzt Dr. Behring / Institut für Infektionskrankheiten Königliche Charité / Berlin" [Wort hs. durchgestrichen, eh. überschrieben "W."]

Br. erwähnt bei Schulte (2001), S. 69, 74, 99, 100, 102

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1046/Dok. 0000885g

Zum Gesundheitszustand. - Dank für Übersendung des Materials (Diphtheriegift, Tetanusgift). Über die tödliche Minimaldosis für Kaninchen. Anweisungen für Versuche mit Hammel zum Erreichen einer Immunisierungsmethode. Ziel sei es, "1.) schnell hochimmune Thiere zu bekommen [...] und 2.) diese Aufgabe ohne Verluste an Thiermaterial zu erreichen 3.) dieselbe an großen Thieren, die viel Blut führen, auszuführen". - Technische Fragen (Applikationsweise des Serums, intravenöse Injektion am Kaninchen), fraglicher Schutz des Serums auch gegen Infektionen anderer Herkunft, Methoden zur Erforschung des wirksamen Körpers (Albumin, Globulin, Ferment?) - Gratulation zum Habilitationsvorschlag von Seiten Rubners. Zum Antrag Kochs bei Coler bezüglich einer Anstellung für W. Nachfrage zum Thieme-Projekt.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum