Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu EvB/B 1/62
im Register Signaturen

(erzeugt 2022-08-12 11:39)


Signatur: EvB/B 1/62

Brief an Otto Heubner / Emil von Behring
Marburg, 30.12.1906. – eh., 4 S. (Foto)

Briefkopf: "EvB Villa Behring Marburg / Lahn"

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1036/Dok. 0000282

Privates, so über Heubners Patenkind, den 1906 geborenen Emil. - Seine "Tulase-lactin-Arbeiten" hielten B. in unausgesetzter Erregung. Es sei ihm gelungen "mit Hilfe von Tuberkulose-Derivaten in Gestalt von homöopathischen Vereibungen multiple Sarcome bis zu H...Größe bei Kaninchen zu erzeugen und ihre Abstammung von lymphocytären Keimcentren wahrscheinlich zu machen. [Satz unterstrichen] Ich will jetzt diese Kunst der experimentellen Geschwulsterzeugung in unserem Marburger Institut für pathologische Anatomie heimisch machen, wo anstelle von Aschoff Prof. Beneke, ein mir bis jetzt recht sympathischer Kollege, die Direktion übernommen hat. Beim Kultusministerium habe B. die Tulaselactinprüfung durch Ehrlich in Frankfurt beantragt, Ehrlich habe jedoch abgelehnt.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum