Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu EvB/B 101/10
im Register Signaturen

(erzeugt 2022-08-14 20:08)


Signatur: EvB/B 101/10

Brief an Emil von Behring / Ilja I. Mecnikov
Paris, 04.01.1900. – eh., 4 S.

Briefkopf: "Institut Pasteur / 25, Rue Dutot / Paris"

Ländercode UNIMARC: XA-FR

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1040/Dok. 0000481

Grüße und gute Wünsche zum neuen Jahr. Man hoffe, B. samt Frau und Sohn Fritz in Paris während des Kongresses zu sehen. Roux gehe es "ganz ausgezeichnet". M. erwarte "mit Ungeduld" die Fortsetzung der "allgemeinen Therapie". Ob darin auch über die Versuche von Wernicke über Milzbrand berichtet würde? - Eigene Versuche zum Ort der Antitoxinproduktion: Verfahren zur Gewinnung von "Spermatoxin" aus Meerschweinchen, denen Kaninchenhoden eingespritzt wurde. Spermatoxisches Meerschweinchenserum wurde sowohl Kaninchenmännchen als auch kastrierten Kaninchen eingespritzt, in beiden konnte nach ca. 14 Tagen eine Antispermotoxinbildung im Blutserum nachgewiesen werden. Das Antitoxin werde nach M. also nicht in den "specifisch angreifbaren Elementen erzeugt [...], wie es nach der bekannten Theorie von Ehrlich sein sollte".

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum