Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu EvB/B 123/1
im Register Signaturen

(erzeugt 2022-08-14 08:33)


Signatur: EvB/B 123/1

Brief an Emil von Behring / Paul Roesler
Miendischwetz bei Skotschau, 04.01.1905. – eh. m. Unterstr. u. Randnotizen [Hs. B.] m. blauem Buntstift, 7 S.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1042/Dok. 0000569

Rückfragen zu eigenen Rinderimmunisierungen ("496 Kälber", weitere 150 würden folgen): "Kann man die Reactionen, welche eventuell auftreten nach der 1. Injection mit 0.004 g Tb., mit Sicherheit diagnostisch verwerthen?" - Man hege hier noch immer Zweifel an der Wirksamkeit der Schutzimpfung; daher bittet er um Publikationen über die B.sche Tb-Schutzimpfung, "damit ich auf dem Laufenden bleibe und auch mich wappnen kann gegen Einwendungen", auch solche von Seiten seines "Chefs" [Erzherzog Friedrich von Österreich, Herzog von Teschen]. In Teschen werde jetzt "[j]edes zuchttaugliche Kalb [...] künstlich mit sterilisierter Milch aufgezogen, in desinficierten reinen Ställen gehalten und im Alter unter 4 Monaten schutzgeimpft". Zu welchem Zeitpunkt seien diese steril aufgezogenen Tiere mit Tuberkulin zu überprüfen? - R. bittet um B.s Urteil bezüglich der nach Marburg übersandten Tuberkulinprüfungen und wünscht die "Retournierung der Protokolle über die Tuberculinproben". - Grüße an Dr. Much.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum