Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu EvB/B 192/53
im Register Signaturen

(erzeugt 2022-08-14 20:26)


Signatur: EvB/B 192/53

Brief an unbekannten Empfänger / [Emil von Behring]
Marburg, 19.01.1914. – masch. m. eh. Unterschrift u., 2 S. (Durchschlag)

Absender nicht genannt, evtl. Behring.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-01/k-I/Nr. 1526

Der Absender [B.?] sei gerne bereit, über Siebert Diphtherieschutzmittel zur Verfügung zu stellen. Es sei erwünscht, "Massenimpfungen in diphtheriebedrohten Schulen auszuführen", um ein Urteil zu gewinnen, "ob mehr das Vorgehen von Dr. Hahn oder das von Dr. Kisslung [= Kissling] in der Praxis zu bevorzugen" sei. "Wir legen gerade besonderen Wert auf die Mitwirkung des Hamburger und Bremer Staates in der Hoffnung, dass bei einigermassen ausgiebiger Impfung schon die nächste Jahresstatistik einen deutlichen Einfluss auf die Zahl der Diphtherie-Erkrankungen erkennen lassen wird." - Angaben zur Anwendung des Präparats. Tuberkulöse Kinder im schulpflichtigen Alter reagierten besonders stark auf das Präparat MM VIII/2. - Angaben zur Einimpfstelle und zur Verdünnung.

Feedback

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum