Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu EvB/B 193/31
im Register Signaturen

(erzeugt 2022-06-25 01:21)


Signatur: EvB/B 193/31

Marburg; Bremen, 1914-1917. – 43 Dok., 164 S. (gbd.)
[^]. 31.
Protokoll der Aufsichtsratssitzung am 13. August 1916. um 10 1/2 Uhr in der Deutsche Nationalbank in Bremen / [Unbekannt]
Bremen, [o.D.]. – masch., 2 S.

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Alte Signatur: 08-10/T-II, m/Nr. 1233

Protokoll der Aufsichtsratsitzung vom 13.08.1916. Teilnehmer: Carl Cremer, Max Klingenbiel, August Strube, dazu Carl Siebert und Hermann Paulsen. - Zum Problem der Preiskonvention bei Diphtherieserum, angestrebt wird eine Quote von 17,5 Prozent. ("Uferlose Kontrakte sind unter allen Umständen zu begrenzen.") Sieberts Gehalt. Erweiterung der Produktion durch Aufnahme von Dysenterieserum, Schweinerotlaufserum, Meningokokkenserum und Gonokokkenvaccine, evtl. auch Milzbrandserum und Schweineseuchenserum. Umsatz vom 01.04.1916 bis 31.07.1916: 259.770 Mark. Da ein lukratives Arbeiten ausgeschlossen ist, soll die Fetthefefabrikation aufgegeben werden, Frau Keiser [Kaiser] jedoch weiterbeschäftigt werden. Über anstehende Reparaturen im Bunten Kitzel (Verhandlungen darüber mit Behring). Cremer wird zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt, sein Stellvertreter ist Max Klingenbiel. Verlesung eines Briefes von Ehlers. Schriftliche Abstimmung über die Vergabe von 1000 Mark für Freibillets des Bremer Schauspielhauses an Soldaten.

Feedback

Navigation:

Übergeordnet

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum