Direkt zum Inhalt
 
 
emotio_behring.jpg
 
  Startseite  
 
  • Print this page
  • create PDF file

Ein Eintrag zu EvB/L 240/2
im Register Signaturen

(erzeugt 2022-05-27 03:14)


Signatur: EvB/L 240/2

Marburg, [1904] - 1906. – 3 Dok., 18 S.
[^]. 2.
Vertrag zwischen Emil von Behring und Behringwerk, Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Marburg, [1904]. – masch. m. eh. Erg. u. zahlr. Durchstr. u. Überschreibungen, 3 S. (Entw., Durchschlag)

Ländercode UNIMARC: XA-DE

Im Vertrag zwischen Behring und dem Behringwerk, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, verpflichtet sich Behring, seine Entdeckungen und Erfindungen (Diphtherieheilserum, Tetanus- und Tuberkuloseimpfstoff für Rinder) "der Gesellschaft Behringwerk zur ausschliesslichen gewerblichen Verwertung zu überlassen". Die Gesellschaft solle patentfähige Erfindungen in allen Ländern zum Patent anmelden. Behring räumt der Gesellschaft Vorkaufsrecht auf seine Grundstücke in und um Marburg sowie auf der Insel Capri ein. Dort besitze er "einen grösseren Complex von Grundstücken, die er zum Zwecke einer etwaigen Verwertung seiner Erfindungen in Italien erworben" habe. Für seine Verpflichtungen solle er einen jährlichen Betrag von 15.000 Mark erhalten. Bedingungen und Höhe der Beteiligung am Reingewinn (Tantieme). Vertragsdauer (15 Jahre).

Feedback

Register / zugehörige Dokumente:

Behring, Emil von [1854-1917]

Behringwerk <Marburg>

Navigation:

Übergeordnet

Zuletzt aktualisiert: 26.06.2012 · evb

 
 
Fb. 20 - Medizin

Emil-von-Behring-Bibliothek / Arbeitsstelle für Geschichte der Medizin,
Bahnhofstraße 7, D-35037 Marburg Tel. 06421/28-67088, Fax 06421/28-67090, E-Mail: evb@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/methoden-gesundheit/evbb/der-nachlass-emil-von-behrings/nachlassdatenbank/recherche

Impressum